Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 25.

Sonntag, 24. Dezember 2017, 11:13

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Frohe Weihnachten 2017

Danke! Dem möchte ich mich natürlich anschließen. Allen ein Frohes Fest und guten Rutsch ins neue Jahr. Ich wünsche allen viel Glück, Gesundheit und selbstverständlich Sammler-Erfolg für das neue Jahr! Gruß Martin!

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 11:39

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Ja, du warst nah dran.... ist aber erstaunlich, ich habe praktisch jedes Auktionshaus und Sachkundigen den ich irgendwie ausfindig machen konnte angeschrieben. Viele, eigentlich alle waren völlig überfragt! Eben nur bei Stauffer kam sofort diese Erklärung und detaillierte Bestimmung als Antwort! da kann man nur sagen "Hut ab"! Wirklich kompetente und vor allem tatsächlich sachkundige Leute dort!

Dienstag, 19. Dezember 2017, 19:45

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Ich bin dann wohl der Neue!

Danke! Sehr freundlich!

Montag, 18. Dezember 2017, 10:20

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Falls es jemanden interessiert, ich habe übrigens mittlerweile, dank Stauffer Auktionen, folgendes heraus gefunden: Es handelt sich um einen Säbel der holländischen VOC (niederländische Ostindien Kompanie). Gedacht für die Pflanzer zur Abwehr von Tieren und als Werkzeug (Als Machete ect.). Er wurde an einem langen Riemen getragen welcher an der Öse am Ende des Griffes befestigt wurde um das Stück vor Verlust zusichern. Die Säbel wurden nach dem Arbeitstag eingesammelt, da die Pflanzer Unfreie wa...

Freitag, 8. Dezember 2017, 18:25

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Dänischer Offizier Säbel der Marine M1849

das hatte ich eigentlich auch vor..... Kann ich das irgendwie löschen?

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:11

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Kavallerie Säbel Mannschaft nach 1889 Brasilien

Weiß jemand die Modell Bezeichnung? Ich konnte bisher nichts dazu finden.

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:08

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Kavallerie Säbel Mannschaft nach 1889 Brasilien

Kavallerie-Säbel aus Brasilien um 1900. Griffschalen aus Messing mit Eisenschrauben fixiert. Handschutz aus Stahlblech mit eingeprägtem brasilianischen Wappen. Hersteller "AEC", geschwärzte Eisenblech-Scheide mit einem beweglichen Tragering. Ort in der Klingenmitte. Beidseitig lange Hohlbahn geschliffen. Gesamtlänge ohne Scheide: 97cm Klingenlänge: 81cm Klingenbreite max.: 3cm Klingenrücken Breite max.: 0,8cm

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:42

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Dänischer Offizier Säbel der Marine M1849

so das hat geklappt!

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18:35

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Dänischer Offizier Säbel der Marine M1849

Offizier Säbel der königlich dänischen Marine. Dieses Stück wurde von WKC in Solingen gefertigt. Außerdem ist noch die Signatur des königlichen Hoflieferanten C.L Seifert aus Kopenhagen auf der Fehlschärfe zu erkennen. Für ein Offiziers Stück ein relativ schweres Model. Es sieht so aus als wurde die Scheide mal mit Fischhaut neu bezogen. Ansonsten in originalem Zustand. Die Klinge ist sehr gut erhalten, besitzt nur ein paar kleine Verfärbungen an der Spitze. Steckrückenklinge mit Schör, original...

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 17:03

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Danke, die Erklärung würde ich aber trotzdem gern hören. Weshalb die Stempel nicht das Alter des Stückes haben sollen! Ich lerne gerne dazu...

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 17:30

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Also Koppel, erstens ich habe etwa 100 historische Blankwaffen in meinem Shop und in meiner eigenen Sammlung, also Vergleichs Möglichkeiten wären ausreichend zur Verfügung. Du hast mir die eigentliche Frage weshalb die Stempel dem Alter des Stückes nicht entsprechen sollen nicht beantwortet! Denn ich kann hier keinen Grund sehen deiner Meinung zu zustimmen! Zweitens, kenne mich zwar mit orientalischen Stücken nicht besonders aus aber aus der Türkei und Pakistan wohl eher nicht. Drittens hast du ...

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 05:53

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Stimmt, ich habe gerade selber 2 Klewang M1912 da, sie stammen aus der selben Sammlung. Das ist durch aus möglich! Danke da bin ich noch gar nicht drauf gekommen!

Dienstag, 5. Dezember 2017, 17:10

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Nun ja ich kann mich da echt nur wiederholen, ich sehe das anders. Sonst würde ich das hier nicht einstellen. Ich handle ja selber mit Blankwaffen und denke das ich Touristenware und Dekosäbel in den meisten Fällen von historischen Stücken unterscheiden kann. Natürlich kann ich mich auch täuschen! Ich mache das schließlich auch noch nicht so lange.... Aber ich bin der Meinung das ist ein Stück welches militärisch genutzt wurde. Klar, mir ist bewusst das dieses Stück nicht unbedingt typisch aussi...

Montag, 4. Dezember 2017, 18:13

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Klar das Teil sieht echt seltsam aus! Das Leder der Scheide ist auch etwas seltsam, es handelt sich möglicherweise gar nicht um normales Rindsleder. Kennt sich jemand mit Leder aus? Vielleicht kann man etwas über die Herkunft schlussfolgern wenn man die Lederart bestimmt?

Montag, 4. Dezember 2017, 18:09

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Das sehe ich auf jeden Fall anders. Selbst gebastelt auf keinen Fall! Die Klinge ist aus hochwertigem Material! Flexibel, aber lässt sich nicht verbiegen, also nicht dauerhaft verformen. Ich würde schätzen das Teil ist etwa Mitte bis Ende 19.,Jhd entstanden. Auch wenn es auf den Fotos vielleicht nicht so aussieht, er ist aber sehr gut verarbeitet! Es wackelt nichts alles pass genau..... alles durch nummeriert! Die Scheide denke ich gehört dazu.

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19:06

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Gesamtlänge mit Scheide: 87cm Gesamtlänge ohne Scheide: 75cm Klingenlänge: 62cm Klingenbreite max.: 2,5cm

Sonntag, 3. Dezember 2017, 19:00

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Unbekannter Säbel! Sehr interessantes Stück

Hallo Leute, ich habe eine größere Sammlung aufgekauft und darunter war dieser Säbel. Leider komme ich nicht weiter bei der Bestimmung. Ich tappe absolut im Dunkeln. Es könnte militärischen Ursprungs sein! Die Klinge, die Griffkappe und die Parierstannge sind nummerngleich mit "7412" gestempelt. Außerdem sind die Griffschalen vernietet. Diese Nieten sind mit "1" und "2" nummeriert. Vielleicht ist es ein Versuchsmodell. Aber es sind sonst keinerlei Stempel zusehen. Weder Hersteller noch Abnahme o...

Freitag, 24. November 2017, 16:24

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Ich bin dann wohl der Neue!

Achso, ich habe übrigens tatsächlich eine Kopie zum downloaden von der Nationalbibliothek in Bern zur Verfügung gestellt bekommen. Hat knapp 45 CHF gekostet also wirklich angemessen, großes Lob an die dortigen Mitarbeiter. Ausgezeichneter Service!

Freitag, 24. November 2017, 16:21

Forenbeitrag von: »MW-Blankwaffen«

Ich bin dann wohl der Neue!

Danke eine super Zusammenfassung!!! Das wird sehr hilfreich sein. Ich dachte eigentlich, dass ich recht gut mit Fachliteratur ausgestattet bin aber man findet immer wieder Lücken die man schließen muss. Ich hoffe das ich das in einem angemessenen halbwegs vollständigen Umfang abarbeiten kann. Leider fehlt mir die Zeit um wirklich effektiv dran zubleiben. Aber es drängelt ja auch nicht und ich habe eigentlich fast mehr Freude an den Recherchen als an der eigentlichen Veröffentlichung in dem Sinne...