Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 33.

Freitag, 14. November 2014, 23:58

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Literatur Schweizer Blankwaffen

Hallo zusammen, ich sammle zwar schon recht lange Blankwaffen, aber die Schweiz war bislang nicht mein Thema. Deshalb wende mich vor allem an "Schweiz -Spezialisten, aber auch weitere Mitglieder,die mir weiter helfen können. Gibt es zu schweizer Blankwaffen spezielle Literatur und wo könnte ich sie eventuell erwerben? Ich freue mich auf Rückmeldungen! Gruß Donkosack

Freitag, 11. Januar 2008, 18:22

Forenbeitrag von: »Donkosack«

RE: Sachsensammler sucht weitere Infos!

Hallo neusaxe, auch ich heiß dich herzlich willkommen und freu mich, dass noch einer da ist, der mein neuerliches Interessengebiet Sachsen teilt. Ich bin zwar nicht einer der eifrigsten Forumsmitglieder aber stecke voller guter Vorsätze, das ein oder andere Stück bildlich vorzustellen, allein das Fleisch ist schwach. Vielleicht ist es eine neue Motivation für mich, wenn du deine Stücke ein- und vorstellst. Du wirst hier sicher interessante Tipps und Infos erhalten. Gruß vom Donkosack

Dienstag, 4. Dezember 2007, 21:20

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Lagebericht Kassel

Von links nach rechts: Donkosack (Lutz Wächtler, früher mit Vollbart - jetzt ohne), blankhans (Dieter Heich), Infanterieoffizier, und ein Mitglied, das seinen Namen vergessen hat

Dienstag, 4. Dezember 2007, 19:47

Forenbeitrag von: »Donkosack«

RE: Kassel 07

Und hier die 3 äh 4 Musketiere in Dieter und Karins "Coffeeshop" Vielen Dank für den netten Empfang

Sonntag, 3. Juni 2007, 15:56

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Russische Portepees

Hallo mario, der Infanteriesäbel ist das russische Modell 1817 (Im Gegesatz zu dem nachträglich angehängten Troddel ist das gewiß!) Erkennbar ist dies an der spezifischen, etwas "plattgeklopft" wirkenden Form des Parierstangenendes und den Bestempelungen auf der Parierstange sowie der Scheide mit Haken am Mundblech. Ich erwarbb ihn voriges Jahr in Stuttgart bei einem Franzosen am Stand (Samstagabend). Die Russen hatten angeblich schon alles am Vortag leergekauft. Er war wunderschön patiniert, so...

Sonntag, 3. Juni 2007, 14:24

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Russische Portepees

Hallo Dmitri, das ging aber schnell mit der Antwort, vielen Dank. Die Vermutung "Königreich Jugoslawien" ist zwar von der Farbkombination der Quaste nicht allzu fernliegend, aber dazu erscheint mir der Stoff des mir vorliegenden Troddels zu grob im Vergleich zu anderen Portepees und Troddels aus der Zeit um und nach dem 1.WK. Das Königreich Jugoslawien entstand ja erst nach dem 1.WK Gruß Donkosack

Donnerstag, 31. Mai 2007, 21:07

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Russische Portepees

Hallo alle zusammen, hier endlich die versprochenen Portepeephotos. Es soll sich um alte russische Portepees und Troddel handeln Die Nr. 0021 soll ein Troddel aus der Zeit der Holsteiner Regimenter von Peter III.sein. Die Farbkomdination könnte darauf hinweisen. Schleswig Holstein :blau,weiß,rot, Rußland : weiß,blau, rot (aber auch Frankreich und Niederlande hatten spätestens ab ca. 1800 meines Wissens schon diese Farkombination Nr. 0026 und 0027 ein Uffz-Troddel um 1850-1870 Nr 0029 und 0030 ei...

Sonntag, 27. Mai 2007, 19:32

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Hilfe, Hilfe, wie hänge ich Photos an???????

S.O.S. an Alle, auf die Gefahr hin, dass ich mich oute, gebe ich hier offen zu, dass ich nicht weiß, wie ich Photos an einen Beitrag anhänge. Kann mir jemand bitte die einzelnen Schritte nochmal erklären? Ich weiß, dass es schon mal eine Beschreibung hier im Forum gab gab, aber ich find sie nicht mehr. Wenn ich es gerafft habe gibt´s dann auch schöne Bilder zu sehen. Vorab schon mal herzlichen Dank an alle Helfer Gruß Lutz

Dienstag, 15. Mai 2007, 22:37

Forenbeitrag von: »Donkosack«

RE: Geschenksäbel

Hallo Schwertfeger, vielen Dank für die partielle Aufklärung. Sie hat mir schon ein gutes Stück weiter geholfen. Sobald ich das Stück habe, wird es sofort fotografiert und eingestellt! Gruß Donkosack

Montag, 14. Mai 2007, 22:15

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Geschenksäbel

Hallo alle zusammen, Wer kann mir etwas über Vorschriften zu Geschenksäbeln sagen ? Ich habe ein solches Stück in Aussicht mit den Wappen der Adelsgeschlechter von Schenker und Beschenktem auf den beiden Parierlappen sowie die Namen des Schenkenden und Beschenkten sowie einer Devise terz- und quartseitig auf der Klinge. Es handelt sich um einen Löwenkopfsäbel - Deutsches Reich vor 1918. Es geht allerdings nicht daraus hervor, welcher Teilstaat. Durften solche Stücke im Dienst getragen werden, au...

Donnerstag, 10. Mai 2007, 22:08

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Russische Portepees

Vielen Dank für die Tipps Dmitri, gute Idee - ich werde mich mit den Bildern beeilen ! Gruß Donkosack

Dienstag, 8. Mai 2007, 21:24

Forenbeitrag von: »Donkosack«

RE: Pflege von Portepèes

Hallo Schwertfeger, besteht beim Auswaschen der Portepees (insbesondere älterer) nicht die Gefahr, dass die Farben auslaufen bzw verblassen - insbesondere bei Wolltroddeln ? Gruß Lutz

Dienstag, 8. Mai 2007, 21:15

Forenbeitrag von: »Donkosack«

russische Portepees

Hallo Dimitri (Le Hussard), ich bin erst jetzt auf deine Portepee-Fotos aufmerksam geworden, da mir einige ältere russische Portepees angeboten wurden. Deine Fotos sind echt informativ und interessant, da ich über russische Portepees bisher noch kaum Hinweise in der Literatur gesehen habe. Lediglich über den Typ ab 1881 gibt es ein wenig Information. Bei den mir angebotenen Stücken handelt es sich offensichtlich um frühere Stücke, angeblich aus der Zeit ab 1790 bis 1870. Sie unterscheiden sich e...

Montag, 26. März 2007, 22:12

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Impressionen aus Stuttgart

Wenn Dieter das nächste Mal den Säbel zum Dirigiren schwingt fang ich als alter Gospelsänger gleich an einen flotten Gospel zu trällern. Vielleicht finden sich ja noch ein paar Chorknaben in unseren Reihen. Das wär doch mal was Neues in Stuttgart. Euch beiden, Karin und Dieter nochmal ein herzliches Dankeschön für die tolle Atmosphäre am Stand, die ihr beide zu schaffen versteht!

Montag, 26. März 2007, 21:05

Forenbeitrag von: »Donkosack«

RE: Säbel für Kgl. Sächs. Bergbau - Beamte

Hallo Sachse, ich muß schon sagen, ein sehr imposantes Stück, das ich auch gerne mal im Original bewundern würde. Da tut´s mir richtig weh, dass ich vor 1/2 Jahr selbst einen wunderschönen Bergbausäbel (privater bergbau/Sachsen?), den ich etliche Jahre in meiner sammlung hatte, nach Sachsen verkauft habe. Gruß Lutz

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 22:52

Forenbeitrag von: »Donkosack«

RE: Meine Bilder 2

Hallo Sachse, ist schon beeindruckend, was da zu sehen ist. Als "Russen"-liebhaber greif ich mir mittlerweile auf den Börsen nur noch an den Kopf, wenn ich Stücke aus meinem originären Interessengebiet zu sehen bekomme und die Preise sehe. Deshalb bin ich in Kassel bei einem Sachsen M. 1829 schwach geworden. Jetzt hab ich nur das Problem eine Scheide dafür zu finden. Läuft dir mal eine über den Weg, dann laß es mich bitte wissen. Hier meine e-mail Adresse: lutzwae@web.de Vielen Dank Lutz

Mittwoch, 6. Dezember 2006, 22:37

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Meine Weihnachtsgeschenke an mich

Hallo Mario, was wird denn das für eine Bastelarbeit, wenns fertig ist? Gruß Lutz

Montag, 13. November 2006, 22:35

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Restauration und Griffdemontage beim KD 89

Hallo Gardehusar, vielen Dank schon mal für den Tip, ich werds versuchen und anschließend berichten Gruß Lutz

Montag, 13. November 2006, 22:32

Forenbeitrag von: »Donkosack«

Restauration und Griffdemontage beim KD 89

Hallo Roland, es handelt sich um einen Extra-Degen vom "2. Großherzgl. Dragonerregiment (Leib-Dragoner Re.) Nr.24" stationiert in Darmstadt Bilder von dem "Noch-Rostprügel" werde ich eventuell bis zum Wochenende eingestellt haben Gruß Lutz