Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 24.

Freitag, 12. Dezember 2014, 17:13

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Norwegisches Säbelbajonett m/1851

Thomas, dann wünsch ich dir ein frohes Fest. In all demn Jahren habe ich nicht eines davon besessen/gehandelt..., und ich hab noch nicht mal in den Büchern eine Scheide dazu gesehen...! Glückwunsch, super Teil. Gruß Marcus

Freitag, 12. Dezember 2014, 17:08

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Mir unbekanntes Faschinenmesser ähnlich dem preuß. M 1841

Hallo, Tragetasche ist definitiv italienisch, das Faschinenmesser ist vom Typ her das preußische Garde-Pfm, welches auch in Schleswig-Holstein getragen wurde. Aber wohl auch in Italien, im Fürstentum Parma, wenn man dem Buch von Cesare Calamanderei " Armi Bianche Militari Italiane 1814-1950", zu sehen uf Seite 279. Eine eindeutige Model-Angabe gibt es nicht. Gruß Marcus

Mittwoch, 7. Mai 2014, 16:20

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Was fuer ein Dolch?

Eindeutig Rumänien, Dolch für Offiziere, Monogram "CC" für Carol II, die Scheide ist absolut korekt, ebenso das Trageleder. Es gab verschiedenste Ausführungen, deutsche Fertigungen waren meist in besserer Qualität. Gruß Marcus

Mittwoch, 6. März 2013, 12:28

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Badisches Polizei-Seitengewehr

...ja, selbstverständlich. Die etwas schlankeren..., vernickelt mit schwarzn Griffschalen..., meist zweifach vernietet. Die ertwas größeren, Messinggefäß, meist dreifach vernietet. Gruß Marcus

Dienstag, 20. November 2012, 17:11

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Suche eine Scheide für das SG 98 mit Säge...

Hallo noch einmal...., die Suchanfrage gilt noch immer...

Dienstag, 20. November 2012, 16:35

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Badisches Polizei-Seitengewehr

Hallo. Keine Panik, das Stück ist einwandfrei. Ich würde es als Extra- bzw. Eigentumsstück bezeichnen. Über die letzten Jahre hatte ich einige davon, auch mit Messinggefäß und dreifach vernieteten Griffschalen, Parierstück gestempelt..., das Ganze auch in unterschiedlichen Größen. Das Holz ist vermutlich nur etwas ausgeblichen. Gruß Marcus

Mittwoch, 12. September 2012, 17:49

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Kann man dieses "Schwert" zuordnen?

Hallo zusammen. Den Kroker-Katalog habe ich zwar nicht, nur über die Polizei-Blankwaffen...aber ich habe da so meine Zweifel...! Die Klinge ist für mich ohne Frage sächsisch..., und könnte durchaus von einem Grenadiersäbel 1730 stammen. Das Gefäß ist für mich deutlich später..., und eher holländischen Ursprungs. Wie diese Sachen nun zusammen kommen oder gehören ist mir unerklärlich, und ich frage mich warum man ein solches Stück nicht in der üblichen Fachliteratur wie dem "Hilbert" findet, diese...

Donnerstag, 5. April 2012, 23:11

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Verkauf Kaiserlicher Marine Dolch

Hallo. Ja der Preis würde mich auch interessieren... Frohe Ostern. Gruß Marcus

Donnerstag, 5. April 2012, 22:51

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Frohe Ostern

Frohe Ostern....! Ja, das wünsche ich euch allen auch In diesem Sinne: BUNTE EIER !

Freitag, 24. Februar 2012, 17:01

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Bajonettversand aus den USA

Und nicht vergessen, unsere Zöllner nehmen natürlich auch das anfallende Porto mit in den zu besteuernden Betrag mit rein.

Dienstag, 21. Februar 2012, 12:18

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Suche eine Scheide für das SG 98 mit Säge...

Hallo lieber Sammlergemeinschaft. Ich suche für mein SG 98 n.A. Säge eine Scheide Leder, oder Stahl das ist hier egal ( huch das reimt sich ;-)). Nur echt muss sie sein, und sehr gut erhalten.

Montag, 20. Februar 2012, 17:12

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Endlich nach langen Suchen

...auch auf die Gefahr hin mich hier unbeliebt zu machen.... Das Stück auf deinem Foto, hat doch einen braunen Lederriemen?! Grundsätzlich hast du Recht, der Uffz. hat in Preussen schwarz/weiße Fransen. Aber eben auch einen schwarzen Lederriemen (Husaren und Train)...! Um meine Aussage zu bekräftigen, das es auch Eigentumsfaustriemen mit offener Quaste gab, hier ein Bildchen....alle mit braunen Lederriemen.

Montag, 20. Februar 2012, 13:21

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Seitengewehr 98/05n.A der Reichs(WEHR)marine

Hallo. Ja Sebastian, da hast du Recht. Den einen oder anderen Mariner habe ich zwar auch im Sortiment, aber so noch nicht gesehen. Vom Stempel her eigentlich eindeutig Reichsmarine, aber wie das Leben so spielt, kann man sich leider nie so richtig drauf verlassen. Ich habe gerade einen Kriegsmarinedolch vorliegen, ...mit Reichsmarinestempel. Und das paßt in der Beziehung noch weniger, da ich den Dolch mit nackter Klinge und Zinkbeschlägen eher als spätes Stück bezeichnen würde. Frei nach James B...

Sonntag, 19. Februar 2012, 00:00

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Endlich nach langen Suchen

Also... Kammerstücke sind aus Wolle, Eigentumstücke aus feinerem (dünneren) Material wie Baumwolle... Bei Kammerstücken sind die Kronen aus Wolle, ...gefertigt wie die Bommel von einer Pudelmütze. Bei Eigentumstücken hast du meist eine Metallkappe, welche mit Samt bezogen ist...dieser ist meist schon stärker ausgedünnt und die Metallkappe hat schon etwas angefangen zu rosten... Bei Eigentumstücken hat man je drei Durchzüge im Band durchgehen lassen, bei Dienststücken wurde nach gesiegelter Probe...

Freitag, 17. Februar 2012, 16:22

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Aplikantendolch in Luxusausführung....

Danke. Na ja, von den Bäumen fallen die hier auch nicht. Und preiswert war er auch nicht wirklich....

Freitag, 17. Februar 2012, 16:13

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Endlich nach langen Suchen

Nun ja mein lieber Gardehusar, wenn du vom Pferd steigst den schicken KD gegen ein Extraseitengewehr 98 tauscht und dich dann Gardegrenadier nennen würdest, dann würdest du feststellen, dass ich doch recht habe.... (bitte nicht böse!)

Donnerstag, 16. Februar 2012, 23:49

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Troddeln wie sie beim Seebatailon getragen wurden....

Links Unteroffizier (nicht zu verwechseln mit Uffz Württemberg), dann 1.Kompanie(weiß), 2.Kompanie(r/w/r), 3.Kompanie(g/w/g), 4.Kompanie(b/w/b), 5.Kompanie(gr/w/gr)...anders als beim Heer wo die 5.Kompanie eigentlich die 1.Kompanie des 2,Batailons wäre..., also (w/r/w) sein müßte. Da es aber nur 3. Seebatailone gab...mit unterschiedlichen Standorten, hat man eine Gliederung in 5 Kompanien vorgenommen.

Donnerstag, 16. Februar 2012, 22:07

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Aplikantendolch in Luxusausführung....

Hallo. Hier noch ein kleiner Hingucker aus der Marine-Ecke.... Ein Aplikantendolch in Luxusausführung, Variante mit beidseitigen Trageringen. Viel Spaß beim Schauen.

Donnerstag, 16. Februar 2012, 22:01

Forenbeitrag von: »Marcus Menze«

Ein Artilleriesäbel M 48 mit Marine-Abnahme

Hallo zusammen. Einen Artilleriesäbel M 48 brauche ich euch wohl eigentlich nicht vorstellen, aber mit Marine-Abnahme "Krone M" ist er wohl erwähnenswert. So getragen bei den Berittenen der Matrosen-Artillerie, bzw. der Artillerie des Seebatailons. Sollte hier jemand einen passenden Faustriemen, oder das entsprechende Lederzeug übrig haben, ...bitte anbieten.