Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 32.

Mittwoch, 11. Februar 2015, 12:10

Forenbeitrag von: »drei«

Was ist das für ein Degen/Säbel? Preußischer Herkunft

Ja das könnte ich ( davon ausgegangen es ist ein Original), möchte Ihnen aber nicht zu viel Arbeit abnehmen. Den Hersteller auf dem Klingenrücken kann ich nicht lesen. Nur so viel, das Modell (ohne Landwehr-Kreuz) gibt es bei der preußischen Infanterie ab ca. 1818. Das Chiffre auf der Klinge "überkröntes" FWR steht für König Friedrich Wilhelm. Viel Spaß beim recherchieren. Gruß drei

Mittwoch, 11. Februar 2015, 07:27

Forenbeitrag von: »drei«

Was ist das für ein Degen/Säbel? Preußischer Herkunft

m.M.n. handelt es sich bei diesem Stück, um ein privat beschafften Säbel für die Landwehr. Ich habe noch kein Vergleichsstück gesehen. Wenn Sie ihn mir anbieten würden, wäre er mir 350€ wert, selbst auf die Gefahr hin, dass es ein Replika sei. Gruß drei

Dienstag, 3. Februar 2015, 19:36

Forenbeitrag von: »drei«

Infanterieoffizierssäbel M 1850

Zitat von »Doppeladlerkorb« Das Deutsche Waffen-Journal hat mir dazu folgende Info gegeben: die sogenannte Totenkopfmarke des Peter KÜLL in Solingen wurde etwa 1820-1845 verwendet. Hallo, wissen Sie noch wer geantwortet hat. Gruß drei

Sonntag, 25. Januar 2015, 15:59

Forenbeitrag von: »drei«

Husaren - Säbel deutsch W & CO

Wusste ich doch, das ich ihn schon einmal gesehen habe, konnte ihn nur nicht unter "Italien" finden.(warum auch immer) Beschreibung stimmt doch. Gruß drei

Freitag, 16. Januar 2015, 07:43

Forenbeitrag von: »drei«

Mein Deutscher Heeres Offiziers- Einheitssäbel

Zitat von »Dodiko« Noch eine Frage an drei zur Uniform. Darf ich davon ausgehen, dass Feldwebel richtig ist? Ich wäre mir hier auch nicht mehr sicher, bei so vielen verschiedenen Aussagen. Welche ist nun richtig? Es lässt sich auch alles mit wenig Mühe im net finden (vielleicht unter "Feldwebel" oder Schulterstücke der Reichswehr) Gruß drei

Freitag, 9. Januar 2015, 18:00

Forenbeitrag von: »drei«

Mein Deutscher Heeres Offiziers- Einheitssäbel

Nur eine Kurz-Version. Feldwebel sind Portepee-Unteroffiziere, Portepee-Unteroffiziere durften den Offiziersäbel tragen.(wie auf dem Foto zu sehen) Koppel hat ja schon ein Modell 1922 erwähnt. 1922 wurde ein neues Modell für Offiziere eingeführt die dann doch endlich die kaiserlischen Modelle ablösten. Diese "alten" Modelle durften aufgetragen werden, neue jedoch war der hier vorgestellte "Einheits-Säbel" die dann auch weitere "1000" Jahre getragen werden durften. Portepee wurde aus der Kaiser-Z...

Freitag, 9. Januar 2015, 04:45

Forenbeitrag von: »drei«

Mein Deutscher Heeres Offiziers- Einheitssäbel

Zitat von »Jagdsammler« Also ich kann auf dem Bild durchaus einen Leutnant erkennen, auch wenn das Bild beim Vergrößern etwas verschwommen ist. Gruß vom Jagdsammler Na dann hatten die Leutnants bei der Reichswehr Tresse um den Kragen und Feldwebel-Schulterstücke ??? Und wie Koppel auf 36 und dritte Reich kommt ist mir unerklärlich. Gruß drei

Donnerstag, 8. Januar 2015, 13:27

Forenbeitrag von: »drei«

Mein Deutscher Heeres Offiziers- Einheitssäbel

Ich sehe auf dem Foto einen Unteroffizier. Wenn Dein Opa 25 Leutnant geworden ist und das Bild von 26 , passt Deine Geschichte nicht. Gruß drei

Dienstag, 6. Januar 2015, 06:54

Forenbeitrag von: »drei«

Säbel des Brandenburgischen Dragoner Regiment Nr. 2, Schwedt

Ich glaube nicht (bin Atheist , mag keine Sekten egal wie groß sie sind, heut zu Tage kann man es ja sagen ohne verbrannt zu werden) Kann Deine Frage aber beantworten obwohl ich nicht der Angesprochene bin (Schwertfeger, hallo Ulfberth,) -Dragoner-Offiziere (Nr.2) durften ab 1858 diesen "Adlerkopf-Säbel" tragen, Portepee-Unteroffiziere ab 1861 (so ein Kammerstück suche ich noch, für Hinweise wäre ich Dankbar, auch nur mal in Augenschein nehmen) Gibt es als Beigabe (war nicht Deine Frage) -Ulanen...

Montag, 5. Januar 2015, 13:53

Forenbeitrag von: »drei«

Fechtdegen M/86

http://www.seitengewehr.de/FechtwaffenArmeePreussen.pdf Hallo mario, schau Dir doch mal das letzte Bild in diesem Beitrag an. Ich glaube dort einen Degen (müsste so einer sein, wie Du ihn hier vorstellst) mit Spitze zu sehen. Wenn Du ihn mal loswerden möchtest ... Gruß d

Montag, 5. Januar 2015, 13:33

Forenbeitrag von: »drei«

Säbel des Brandenburgischen Dragoner Regiment Nr. 2, Schwedt

Hallo Frank, hast Du nun schon eine Antwort bekommen? Gruß d

Montag, 5. Januar 2015, 13:08

Forenbeitrag von: »drei«

Säbel aus Erbschaft!

Wenn dieser Säbel eine Jahreszahl auf dem Klingenrücken hätte, wäre was nicht in Ordnung. Er sieht ähnlich aus wie der KS52 ist aber sehr viel leichter. Es ist ein Extra Kavallerie Säbel den sich die Mannschaften und Unteroffiziere für den Ausgang kaufen konnten um nicht mit der schweren Plempe rumlaufen zu müssen. Es befindet sich ein Faustriemen für Unteroffiziere an ihm, der so nur von der leichten Kavallerie (Dragoner, Husaren, Ulanen) getragen wurden. Gruß d

Sonntag, 28. Dezember 2014, 10:49

Forenbeitrag von: »drei«

Füsilier-Offizier-Säbel aus dem Nachlass von Hpt. Pustkuchen

Der Säbel besitzt die Trageweise ab 1881. Hat der Hauptmann zu der Zeit noch einen (diesen) Säbel getragen? Gruß drei

Freitag, 26. September 2014, 11:59

Forenbeitrag von: »drei«

Säbel aus "Preußen"??? Wer kann helfen?

Ich wäre bereit (in diesem Monat) für den Säbel 500€ zu bezahlen. Die Mehrheit in diesem Forum wäre es wohl nicht, einige würden vielleicht mehr bezahlen. Gruß drei

Donnerstag, 25. September 2014, 21:04

Forenbeitrag von: »drei«

Säbel aus "Preußen"??? Wer kann helfen?

Was ist auf dem Klingenrücken zu sehen? Gruß drei

Donnerstag, 25. September 2014, 07:57

Forenbeitrag von: »drei«

Säbel aus "Preußen"??? Wer kann helfen?

Seltener und gesuchter Infanterie-Säbel o/St. drei

Dienstag, 1. Juli 2014, 20:58

Forenbeitrag von: »drei«

Historismus?

Besten Dank für die Antworten. Gruß 3

Donnerstag, 26. Juni 2014, 14:19

Forenbeitrag von: »drei«

Historismus?

2

Donnerstag, 26. Juni 2014, 14:15

Forenbeitrag von: »drei«

Historismus?

Guten Tag, ich habe vor kurzem diesen Degen von einem Freund geschenkt bekommen. Ist das ein Historismusstück? Gruß drei

Montag, 23. Juni 2014, 07:34

Forenbeitrag von: »drei«

Unbekannter Prunkdegen

Wenn ich so ein tolles Portepee sehe, das wohl auch noch dazu gehört, was wird das wohl für ein Degen sein. Kölner oder Mainzer Garde (Karneval) oder Schützenkönig. Gruß drei