Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. November 2007, 18:08

Österr. Marine-Off.-Säbel M 1850/71

Verziertes Messing-Bügelgefäss. Steckrückenklinge mit Schör von "Weyersberg & Co., Solingen". Beidseitig eingeätzte Kartusche aussen mit Doppelkopf-Adler unter Krone und innen Anker mit Tau unter Krone. Messingmontierte Lederscheide.

Gesamtlänge...................885 mm
Säbellänge......................865 mm
Klingenlänge....................720 mm
Klingenbreite (max.)...........20 mm

Gruss
blankhans

2

Dienstag, 12. Februar 2008, 20:40

Gratuliere!

Ein wunderschönes Stück, wie ich es gerne mein eigen nennen würde.
Für mich ist das so eine Art Kindheitstraum. Allerdings habe ich mich so lange nicht damit befaßt, daß ich weder wüßte, wo so etwas zu bekommen wäre (in entsprechend gutem Grundzustand), und wie die Preise derzeit liegen. Zu Schillingpreisen waren das so etwa 10.000 - 15.000, das war etwa 1990.
Ist das heute völlig daneben!?!
?(
VIRIBUS UNITIS !

3

Dienstag, 12. Februar 2008, 21:13

RE: Gratuliere!

Je nach Erhaltung werden diese Säbel heute so um die 1.000,- Euro gehandelt.

Gruss
blankhans

4

Dienstag, 12. Februar 2008, 22:47

Österreichische Marineoffizierssäbel sind egal welches Muster in meinen Augen wahre Diamanten. Ich stehe öfter im Heeresgeschichtlichen Museum sabbernd vor den Schaukästen...
Im Dorotheum werden manchmal bei den Militariaauktionen welche angeboten. Leider ist da der Zustand meist nicht so gut.
Vor 2 Wochen wurde bei einem bekannten Onlineauktionsplattform einer in einem guten Zustand (Vergoldung allerdings abgerieben) um 1600 Euro verkauft.

Mfg aus Wien

Michael
"Für Ehre und Pflicht bis Herz und Klinge bricht"

Bin auf der Suche nach gut erhaltenen, österreichischen Mannschaftssäbeln, besonders den Modellen M1850 und M1858.

5

Mittwoch, 13. Februar 2008, 13:55

1600 schreckt mich ein wenig... obwohl:
es war ja nicht anzunehmen, daß die dinger billiger werden.
für metallrestaurationen aller art habe ich in graz übr einen absoluten spitzenmann. und das zu leistbaren tarifen.
bei bedarf einfach melden.
VIRIBUS UNITIS !

6

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:04

jetzt muss ich noch einmal nachhaken:
sofern ich den gewünschten säbeltyp überhaupt finde: muss ich froh sein, wenn´s ein 1850 ist, oder sind hoffnungen auf einen 1846 doch gerechtfertigt???
ich habe keine ahnung von stückzahlen, erhaltenen modellen und etwaigen fälschungen.
VIRIBUS UNITIS !

7

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:31

Hallo,
also von Fälschungen von Marineoffizierssäbeln habe ich noch nichts gehört. Man kann nur hoffen, daß es nie welche geben wird...

Einen 1846er zu bekommen wird wahrscheinlich wie ein 6er im Lotto sein, da dies der Säbel der "Verräter" während der Revolution 1848 war. Aus diesem Grund baten die Offiziere nach der Revolution den neuen Kaiser um ein neues Säbelmodell, da der 46er ja nun mit Schande und Verrat befleckt war. Sozusagen ein "Neustart" um ihre Zuneigung und Loyalität unter Beweis zu stellen.
Ich persönlich finden den 1850/71er sowieso viel schöner :)

Bei der Militariaauktion am 20ten Februar im Dorotheum Wien sind dieses Mal leider keine Marineblankwaffen dabei und auch das Angebot an anderen österreichischen Modellen wird immer dünner :(

Mfg Michael
"Für Ehre und Pflicht bis Herz und Klinge bricht"

Bin auf der Suche nach gut erhaltenen, österreichischen Mannschaftssäbeln, besonders den Modellen M1850 und M1858.

8

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:45

herzlichen dank für so fundierten, kompakten geschichtsunterricht. diese aspekte der revolution sind mir neu - ich hab mir auch noch nie wirklich darüber gedanken in diese richtung gemacht... (schön blöd von mir eigentlich).
aber ich seh schon: es wird jedenfalls zeit, das projekt marinesäbel-kauf doch zügig anzugehen.
danke noch einmal!!!
VIRIBUS UNITIS !

9

Donnerstag, 14. August 2008, 13:46

Danke !

Sehr geehrte Herren,

ich darf mich auch bedanken.

Somit konnte ich, der sich mit Blankwaffen nicht auskennt meinen Säbel zuordnen.

Ich werde ihn wohl über das Dorotheum zum Verkauf anbieten. Auch wenn er in erkennbar schlechterem Zustand ist als der Ihre.

Hier einige Links zu den Bildern :

http://img106.imageshack.us/img106/6383/pic0010mo1.jpg
http://img92.imageshack.us/img92/9383/pic0012zt8.jpg
http://img120.imageshack.us/img120/5051/pic0016un1.jpg


mit freundlichen Grüßen

v. Rebenstock

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rebenstock« (14. August 2008, 13:58)


10

Donnerstag, 14. August 2008, 22:05

RE: Danke !

Dafür ist unser Forum gedacht. Es freut uns, dass wir helfen konnten.

Gruss
blankhans