Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 23. Januar 2010, 23:31

schottischer Sgian Dubh

Der schottische Sgian dubh (sgian dhub, skian dubh, skein dub) Gälisch und bedeutet schwarz Strumpf Messer das seinen Ursprung im 18.Jahrhundert hat, als nach dem 2. Jakobiter Austand (1745) der Act of Proscription eingeführt wurde (1746). Umgangssprachlich wird dieses Gesetz "Disarming Act" genannt. Danach war es den Schotten verboten sich zu bewaffnen. Der Sgian dubh wurde verdeckt im rechten Strumpf getragen, und nur unter Freunden sichtbar. Heute zählt er als Trachtenmesser und wird immer noch sichtbar im rechten Strumpf getragen. Klinge: Eisen vernickelt, länge 8,7cm breite 2,2cm dicke 2mm Griff: Ebenholz einseitig mit Knotenmuster beschnitzt. Länge 8,2cm breite 2,7cm dicke 1cm Monturen: 925 Silber Schmuckstein: Glas Scheide: Holz mit Lederbelgt,10,5cm Monturen: 925 Silber Gestempelt: Thomas Kerr Ebbutt 1937-1962 Edinburgh 1948

2

Sonntag, 24. Januar 2010, 08:17

.....und passend dazu ein Paar schottische Ganzmetzallpistolen von Thomas Murdoch aus Doune um 1770.
Gruß
corrado26

3

Montag, 25. Januar 2010, 10:46

RE: schottischer Sgian Dubh

Hier ein weiterer Sgian Dubh

Dieser Dolch ist im viktorianischen Stile hergestellt( vor 1900).
Griff: Holz, geschnitzt im typisch keltischen Knopfmuster, in Form einer schottischen Distel.
Nägel 18 Stück in Silber. Andere Monturen in Messing versilbert. Schmuckstein ist ein
Bernstein.
Klinge: Eisen, einseitig geschliffen, mit leicht exzentrischer Spitze nach oben zeigend mit der
Für schottische Messer typischen gefeilten Verzierung auf dem Rücken.
Länge 10 cm/ Breite 2,1cm / Dicke 3mm.
Scheide: Holz in Leder gefasst, mit Messing versilberten Monturen, verziert mit Typisch
Schottischen Motiven (Distel)