Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 16. November 2007, 21:30

Säbel m/1893

Hallo Freunde schöner Blankwaffen,

heute möchte ich Euch den letzten offiziell angenommen schwedischen Kavalleriesäbel für Mannschaften, vorstellen.

Um es gleich vorwegzunehmen - es ist eigentlich ein Pallasch. In Schweden ist er aber als Kavalleriesäbelmodell m/1893 angenommen worden. Also werde auch ich bei dieser Bezeichnung bleiben.

Eingeführt wurde er 1893 mit einer blanken Scheide. Wie in früheren Artikeln beschrieben, wurde auch diese Scheide 1912 schwarz eingefärbt. So wird er auch heute noch von der Leibgardeschwadron beim Wachaufzug vor dem Schloss getragen.

Dieser Säbel hat noch ein spezielles Detail. In der Zeit des 2. Weltkrieges wurde die Schneide scharf geschliffen. Mein Freund sagte zu mir: Schau mal, wie die uns im Ernstfall in den Krieg geschickt hätten.

Regimentsbezeichnung: K1 No. 522 (nummerngleich)

K1 = Leibgarde zu Pferd.

Länge mit Scheide: 1,135 m
Länge ohne Scheide: 1,095 m
Klingenlänge: 95 cm
Gewicht mit Scheide: 2,05 Kg
Gewicht ohne Scheide: 1,15 Kg
Klingenbreite: 3,2 cm
Pfeilhöhe: keine
Gruß vom alten Schweden

Thomas

2

Mittwoch, 7. September 2011, 14:53

Hallo,
Auch im August 2011 immer noch aktuell - der schwedische
Säbel (Pallasch) M 1893 - bei der Wachablösung vor dem Stockholmer Schloss,
Gruß, Hansl