Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 18. Januar 2012, 15:36

Zurück ins Mittelalter

Hallo Sammlerfreunde,

da das neue Forum immer noch einen hartnäckigen Fehler aufweist und ich mit meinem Talent am Ende bin, habe ich die Alte Version wieder hergestellt.
Um nicht noch mehr Sammelfreunde durch dauernde Fehler zu verärgern, habe ich das Forum schnellstmöglich wieder umgestellt.
Ihr habt aber die Möglichkeit euch mit dem neuen Forum vertraut zu machen.
Im Hintergrund werde ich das Programm weiter laufen lassen. Sollte der Fehler endgültig behoben sein werden wir wieder auf das Neue umstellen.
Wie schon geschrieben könnt Ihr die Hilfe im neuen Forum benutzen.

MfG
Detlef

2

Donnerstag, 19. Januar 2012, 08:36

Letztendlich nicht "Zurück zur Zukunft"

Lieber Detlef!

--endlich ist auch für mich (zumindest temporär) die Zeit der "Sprachlosigkeit" vorbei und ich kann mich hier im alten Modus bemerkbar machen (---da mich dein neues Programm konsequent noch immer nicht zu kennen scheint und auch ich hab`s dann halt aufgegeben....)

Du hast sicher sehr gut daran getan, wieder zur Form des schonenden Übergangs zu wechseln (--auch wenn es da ein mehrfach getestetes Zitat gibt, wie: speed kills....:D Viele verschreckte8o8o8o Sammler- und Forumsfreunde, v.a. auch diese, die als Muttersprache nicht Deutsch haben, werden es dir sicher danken).

Somit gewährleistest du bestens, daß aus dem vermeintlichen "Zurück ins dunkle Mittelalter" kein "Zurück in die Zukunft" werden kann;).
Denn, wie ich glaube, die meisten von uns wollen bestimmt ob der Qualität und dem darauf bereits aufgebrachtem Arbeitsaufwand in diesem Sammlerkreis entsprechend auch ein Forum nach dem neuesten Stand der Technik, das optisch was "hermacht" (also ich zumindestens, oder zumindest freue ich mich darüber, wenn es eines gibt oder es einer macht, so wie du... )

Aber es soll nicht nur viel können, sondern auch praktisch, zeitsparend und benutzerfreundlich sein (im Zeitalter der s.g. fortschrittlichen ?? --Bremsassistenten, Kaffeepausenassistenten und was weiss ich noch allen Assistenten...)
Solchermassen grosses Lob für deinen intensiven Einsatz für uns.

LG G.

P.S.: ich möcht`das "Neue" ja gerne einmal ordentlich ausprobieren und strapazieren--wenn es mich nur endlich erkennen könnt`....:D:D:D
A.E.I.O.U.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Doppeladlerkorb« (19. Januar 2012, 08:36)


3

Donnerstag, 19. Januar 2012, 08:39

RE: Letztendlich nicht "Zurück zur Zukunft"

Hallo Gerhard,

kleine Korrektur. Für das alte und neue Forum ist unser Admin Detlef zuständig, nicht ich.

Viele Grüsse
Dieter

4

Donnerstag, 19. Januar 2012, 09:05

UUUPS! :rolleyes: Grosser Freud`scher Verschreiber--verzeih`mir bitte, Dieter, Detlef wurde sogleich als solchiger apostrophiert...:D . Passierte wahrscheinlich deshalb, weil du mir zuletzt mehrfach in der Zeit des Interregnums Hilfestellung beim Briquet gegeben hast....
LG G.
A.E.I.O.U.