Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 15:48

Ersatzseide zum SG98n.A.Säge

hallo leute möchte euch hier meine ersatzscheide zum SG98n.A.Säge vorstellen.ich bekomme das SG98 Säge leider nicht ganz rein.im oberen bereich sowie in der mitte der scheide befindet sich eine beule,so nehme ich es als scheide für ein normales SG98. hallo sebastian deinen artikel im DWJ zu diesem thema fand ich sehr interesant. gruß RIR211

2

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 17:38

RE: Ersatzseide zum SG98n.A.Säge

Hallo,

herzlichen Dank für das Lob.

Zum Versorgen.... U.U ist in der Scheide Dreck oder ein anderer Fremdkörper, weshalb die Klinge vll. nicht ganz eingesteckt werden kann. Einfach mal den Federeinsatz entfernen und mit einem langen Stab sondieren.

Sammlergruß
Sebastian Thiem

3

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 18:01

RE: Ersatzseide zum SG98n.A.Säge

hallo sebastian
das ist ja das problem,die halteschraube habe ich entfernt und versucht den federsatz zu entnehmen.der sitzt sehr fest im scheidenmund,und ich möcht nichts beschädigen oder zerstören.
gruß RIR211

4

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 08:39

RE: Ersatzseide zum SG98n.A.Säge

Hallo,

das wäre ungünstig. Habe ich bei meinen Ersatzscheiden mit diesem Mundblechtyp auch nicht gemacht.

Vll. kannst du ja auch mit eingesetzem Federeinsatz etwas "sondieren". Wahlweise kannst du auch etwas Öl hineingeben um ggf. vorhandenen Schmutz aufzuweichen.

Sammlergruß
Sebastian Th.

5

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 22:26

Ich hab die Scheide zum M1796HC mit nem Bronchsokop untersucht-geht super...
Allerdings etwas teuer in der Anschaffung :-).


Wenn man sowas öfter mal vorhat kann man starre Endoskope für billiges Geld bei ebay kaufen-bei einer Bajonettscheide reicht auch ein HNO-Gerät..

6

Montag, 4. November 2013, 11:31

hallo

kurzer nachtrag.ich habe vor kurzem ein Bayrisches SG98 mit Säge(leider ohne orginal scheide) bekommen,welches sich ohne probleme in der scheide versorgen läßt.

gruß RIR211

7

Montag, 4. November 2013, 11:40

Na dann hat sich ja alles gut gefügt!

Wobei du die originale Scheide explizit ansprichst. Eine Ersatzscheide für Klingen von Seitengewehren m.S. ist nicht weniger als original anzusehen als das lederne Pendant. In der Bewertung würde ich hier also kein Minus ansetzten, da die ledernen Scheiden de facto bei Bedarf gegen Ersatzscheiden aus Stahlblech getauscht wurden.

Sammlergruß
Sebastian Thiem