Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 8. April 2008, 15:49

Hess. Infanterie-Offizier-Säbel um 1900

Durchbrochen verziertes Messing-Bügelgefäss. Auf Stichblatt-Oberseite eingraviert "Kaiser-Wilhelms-Akademie (Staatliche Ausbildungsstätte für Militärärzte). Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn auf 320 mm verziert durch geätzte militärische Trophäen und Blattwerk. Auf Fehlschärfe aussen eingeschlagen "W.K.& C." unter Königskopf und Ritterhelm (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen). Geschwärzte Stahlblechscheide mit zwei Ringbändern, wobei der untere Tragering entfernt wurde.

Gesamtlänge....................940 mm
Säbellänge.......................920 mm
Klingenlänge....................795 mm
Klingenbreite (max.)...........23 mm

Siehe auch hier:
württ. IOD 89

Gruss
blankhans

2

Dienstag, 18. November 2008, 16:17

RE: Hess. Infanterie-Offizier-Säbel um 1900

Bei dieser Ausführung (nach 1910) ist die gerippte Holzgriffhülse mit schwarzem Kunststoff, anstelle von Fischhaut, überzogen. Blanke Rückenklinge. Die originalgeschwärzte Stahlblechscheide besitzt nur ein Ringband.

Gesamtlänge....................980 mm
Säbellänge.......................955 mm
Klingenlänge....................815 mm
Klingenbreite (max.)...........22 mm

Gruss
blankhans

3

Mittwoch, 17. März 2010, 11:06

RE: Hess. Infanterie-Offizier-Säbel um 1900

Vergoldetes Messing-Bügelgefäss. Griffhülse mit schwarzem Kunststoff überzogen. Geätzte Rückenklinge mit Blattwerk und dem hess. Wappen auf der Aussenseite. Hersteller Clemen & Jung, Solingen. Geschwärzte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge..................950 mm
Säbellänge.....................930 mm
Klingenlänge...................800 mm
Klingenbreite (max.)..........22 mm


Gruss
blankhans

4

Samstag, 19. März 2011, 20:32

RE: Hess. Infanterie-Offizier-Säbel um 1900

Das Messing-Bügelgefäss ist zusätzlich verziert mit einem "L unter Krone" (Grossherzog Ernst Ludwig, 1892 - 1918). Die mit militärischen Trophäen geätzte Rückenklinge trägt auf der Aussenseite das hessische Wappen unter Krone. Auf der 30 mm langen Fehlschärfe aussen eingeschlagene Herstellermarke "W.K. & C." unter Königskopf und Ritterhelm (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen). Vernickelte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge......................1.000 mm
Säbellänge............................975 mm
Klingenlänge..........................840 mm
Klingenbreite (max.).................25 mm

Gruss
blankhans

5

Freitag, 11. November 2011, 16:06

RE: Hess. Infanterie-Offizier-Säbel um 1900

Kammerstück datiert 1893. Abnahmemarken auf allen Gefässteilen. Rot/weisse Leder-Fingerstrippe unter Griffring. Klinge mit Marke von "ALEX. COPPEL SOLINGEN" innen und aussen "ERFURT unter Krone". Klingenrücken gestempelt "W 93 unter Krone" (König Wilhelm II., 1888 - 1918) und Abnahmemarke. An der Stahlblech-Scheide wurde das untere Ringband entfernt.

Gesamtlänge...................975 mm
Säbellänge......................945 mm
Klingenlänge....................805 mm
Klingebreite (max.).............25 mm

Gruss
blankhans

6

Samstag, 1. Februar 2014, 19:27

RE: Hess. Infanterie-Offizier-Säbel um 1900

Vergoldetes Messing-Gefäss. Schwarz/rote-Leder-Fingerschlaufe. Griffhülse mit Fischhautüberzug und drei Lagen verdrillter Drahtwicklung. Rückenklinge auf 310 mm geätzt mit militärischen Trophäen und Blattwerk. Zusätzlich ist auf der Aussenseite das Hessische Wappen unter Krone zu sehen. Brünierte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge.................970 mm
Säbellänge....................940 mm
Klingenlänge..................810 mm
Klingenbreite (max.).........23 mm

Gruss
blankhans

7

Sonntag, 6. Juli 2014, 17:27

Etwa um 1870. Das Messing-Gefäss ist auf der Stichblatt-Oberseite mit dem Trägernamen "J. Roth" graviert. Auf der 10 mm langen Fehlschärfe aussen eingeschlagene Sichtungsnummer "298" und eine halbverdeckter Marke. Auf dem Rücken die Lieferanten-Adresse "L. Habicht in Darmstadt". An der vernickelten Stahlblechscheide wurde der unterer Tragering entfernt.

Gesamtlänge................970 mm
Säbellänge...................935 mm
Klingenlänge.................795 mm
Klingenbreite (max.).........28 mm

Gruss
blankhans

8

Dienstag, 15. Juli 2014, 10:53

Hess. IOS

Hat wohl gelitten.

9

Mittwoch, 16. Juli 2014, 08:30

Aber ein seltenes Kammerstück mit Truppenstempel. Sehr schön.

Gruss
blankhans