Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 14. Februar 2016, 19:53

Sächs. Löwenkopf-Degen für Infanterie-Offiziere, nach 1910

Bronziertes Eisen-Bügelgefäss mit sächs. Wappen. Parierstangen-Lappen aussen leer mit gekörntem Untergrund. Gerippte Kunststoff-Griffhülse mit Kupferdraht-Wicklung. Gerade Degenklinge vom IOD M 1867 mit zwei Zügen. Am Klingenkopf aussen eingeätzte Herrscher-Chiffre "FAR unter Krone" (König Friedrich August III., 1904 - 18) und in den Zügen darunter "EISENHAUER GARANTIERT". Innen die Hersteller-Marke "Wappenschild mit Wolfsangel unter Krone" (Clemen & Jung, Solingen 1860 - 1980). Schneide angeschärft. Blankgereinigte Stahlblech-Scheide mit einem Ringband, beweglichem Tragering und Einhak-Öse innen.

Gesamtlänge.....................950 mm
Degenlänge.......................910 mm
Klingenlänge......................780 mm
Klingenbreite (max.)..............22 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Donnerstag, 25. Februar 2016, 17:47

Um 1900. Vergoldetes Messing-Bügelgefäss mit sächs. Wappen. Parierstangen-Lappen aussen mit leerem Wappenschild. Löwenkopf-Knauf mit roten Glasaugen. Holzgriffhülse mit Fischhautüberzug und Messingdraht-Wicklung. Rückenklinge mit Hohlbahn. Auf Fehlschärfe innen die Hersteller-Marke "Schild mit Angel unter Krone" (Clemen & Jung, Solingen 1860 - 1980). Auf 305 mm geätzt mit Blatt- und Rankenwerk sowie dem sächs. Wappen auf der Aussenseite. Brünierte Stahlblech-Scheide mit zwei Ringbändern, von denen das untere entfernt wurde.

Gesamtlänge....................975 mm
Degenlänge......................940 mm
Klingenlänge.....................800 mm
Klingenbreite (max.).............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg