Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 26. Juni 2016, 11:51

Unbekannter Kavallerie-Offizier-Pallasch um 1800

Ehemals vergoldetes Messing-Bügelgefäss mit Mitteleisen und Fingerhaken. Ganze Griffkappe aus zwei Teilen gegossen. Dunkelbraunes Griffleder mit Kupferdraht-Wicklung. Rückenklinge gebläut, geätzt und vergoldet mit militärischen Trophäen und Blattwerk. Unterhalb der 5 mm langen Fehlschärfe innen eingeätzter, unleserlicher Hersteller-Name und aussen "in Solingen". Sechskantige Messing-Scheide mit durchbrochen verziertem Schlepper.

Gesamtlänge.....................1.050 mm
Pallaschlänge....................1.035 mm
Klingenlänge........................890 mm
Klingenbreite (max.)................30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgende Bilder angehängt:
  • Z.jpg
  • Z1.jpg

2

Samstag, 8. Oktober 2016, 23:18

Etwa aus der Zeit um 1800. Messing-Bügelgefäss mit drei Bügeln, die am Stichblatt in "Katzenpfötchen" enden. Ganze Griffkappe mit hohem Vernietknopf. Kordelumwickelte Holzgriffhülse mit braunem Lederüberzug und zwei Lagen verdrillter Messingdraht-Wicklung. Keilklinge zur Rückenspitze hin zweischneidig.

Pallaschlänge.................1.085 mm
Klingenlänge....................940 mm
Klingebreite (max.).............34 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg