Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 19. Dezember 2015, 19:59

Unbekannter Kavallerie-Säbel

Datiert 1860. Eisen-Bügelgefäss mit zwei Terzbügeln und einem halbrunden Fingerhaken. Auf Stichblatt-Unterseite preuß. Abnahmemarke. Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn auf Fehlschärfe innen gestempelt "W. CLAUBERG SOLINGEN" (1810 - heute). Daneben kursives "G" für Guss-Stahl. Rückenstempelung "FW 60 unter Krone" (König Friedrich Wilhelm IV., 1840 - 61) und Abnahmemarke. Stahlblechscheide mit zwei stromlinienförmigen Ringbändern.

Gesamtlänge...................1.040 mm
Säbellänge......................1.000 mm
Klingenlänge......................870 mm
Klingenbreite (max.)..............32 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Montag, 28. Dezember 2015, 14:37

Etwa um 1800. Eisen-Bügelgefäss mit langen Mitteleisen. Flache Griffkappe mit überstehender "Nase". Kordelumwickelte Holzgriff-Hülse mit schwarzem Lederüberzug. Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn. Hersteller-Ätzung in Schreibschrift auf Klingenrücken "Manufacture de Solingen K. S. & C." (Kirschbaum, Schnitzler & Cie.). Blanke Eisenscheide mit zwei stromlinienförmig verlängerten Ringbändern.

Gesamtlänge..................1.045 mm
Säbellänge.....................1.015 mm
Klingenlänge.....................875 mm
Klingenbreite (max.).............36 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Dienstag, 27. Dezember 2016, 19:55

Mitte 19. Jahrhundert. Eisen-Bügelgefäss mit zwei Faustriemen-Schlitzen. Zwei Terzbügel, die übergangslos auf dem schmalen, ovalen Stichblatt auslaufen. Ganze Griffkappe mit gerundeten und vernieteten -Lappen. Kordelumwickelte Holzgriff-Hülse mit schwarzem Lederüberzug. Stark gekrümmte Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn. Auf der 17 mm langen Fehlschärfe aussen eingeschlagene Marke "Anker im Oval". Brünierte Stahlblech-Scheide mit zwei verlängerten Ringbändern. Schlepper aussen gestempelt "22 unter Krone?"

Gesamtlänge.....................980 mm
Säbellänge........................935 mm
Klingenlänge......................805 mm
Klingenbreite (max.)..............32 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg