Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 3. Oktober 2016, 19:37

Bayer. Artillerie-Extra-Säbel um 1900

Ehemals vernickeltes Eisen-Bügelgefäss. Kordelumwickelte Holzgriffhülse mit schwarzem Lederüberzug. Vernickelte Rückenklinge auf der Fehlschärfe aussen gestempelt "W.K.& C. unter Königskopf und Ritterhelm" (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen ab 1883 - heute). Auf beiden Seiten sehr schön geätzt und gebläut. Innen: "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und Porträt von Prinzregent Luitpold, eingerahmt von Eichen- und Lorbeerblättern. Aussen: "Kgl. Bayr. 10. Feld-Artill. Rgt." mit gekreuzten Kanonenrohren links und rechts. Blanke Stahlblech-Scheide mit Resten von Vernickelung.

Gesamtlänge.................970 mm
Säbellänge....................940 mm
Klingenlänge..................800 mm
Klingebreite (max.)...........35 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Montag, 3. Oktober 2016, 19:57

Auch an diesem Säbel hat die Gefäss-Vernickelung gelitten. Die Holzgriff-Hülse ist mit geripptem, schwarzen Kunststoff überzogen. Vernickelte Klinge auf Fehlschärfe innen mit eingeschlagener "Eichhörnchen-Marke" (Carl Eickhorn, Solingen 1865 - 1980). Auf etwa 400 mm geätzte militärische Trophäen, Wappenschild und Adler, von Band- und Blattwerk eingerahmt. Zusätzlich innen die Devise "In Treue fest" und aussen "Besp. Abt. K.B. 1. Fußart. Reg." Geschwärzte Stahlblech-Scheide mit beweglichem Tragering.

Gesamtlänge..................1.045 mm
Säbellänge.....................1.010 mm
Klingenlänge.....................885 mm
Klingenbreite (max.).............23 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Samstag, 8. Oktober 2016, 18:16

Gleiche Ausführung wie vorher. Vernickelte Rückenklinge mit Hersteller-Stempel auf Fehlschärfe aussen "W.K.& C. unter Königskopf und Ritterhelm". Auf 415 mm geätzte Pferdeköpfe, gekreuzte Kanonen und Reiter. Zusätzlich innen Kanone und Pferdegespann. Aussen zwei Schriftbänder "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und Porträt von Prinzregent Luitpold. Geschwärzte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge.....................935 mm
Säbellänge........................905 mm
Klingenlänge......................770 mm
Klingenbreite (max.)..............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Samstag, 22. Oktober 2016, 21:16

Vernickeltes Eisen-Bügelgefäss mit original gebundenem Faustriemen. Holzgriffhülse mit gerilltem, schwarzen Kunststoff-Überzug. Vernickelte Klinge geätzt mit militärischen Trophäen und Blattwerk. Zusätzlich auf blauen Feldern innen "IN TREUE FEST" und aussen "6. Feld. Art. Regt. Prinz Ferdinand von Bourbon. Herzog von Calabrien". Geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge..................945 mm
Säbellänge.....................880 mm
Klingenlänge...................745 mm
Klingenbreite (max.)...........22 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Samstag, 22. Oktober 2016, 21:40

Dieser Säbel stammt von der Firma Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen (1883 - heute). Auf der Klingen-Fehlschärfe ist die Firmen-Marke eingeschlagen "W.K.& C. unter Königskopf und Ritterhelm". Die Klinge ist auf 340 mm geätzt mit militärischen Trophäen und Rankenwerk sowie einer grossen Reiterszene mit Kanone und Pferdegespann auf der Innenseite. Aussen ist auf blauem Untergrund das Regiment angeführt "Kgl. Bayer. 12. Feldartill. Rgt." Geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge.................970 mm
Säbellänge....................915 mm
Klingenlänge..................785 mm
Klingenbreite (max.)..........25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

6

Dienstag, 1. November 2016, 16:54

Ebenfalls von Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen. Auf der 27 mm langen Fehlschärfe aussen ist die Firmen-Marke eingeschlagen. Die vernickelte Klinge ist auf 370 mm geätzt mit dem Porträt von Prinzregent-Luitpold, AR unter Krone, militärischen Trophäen und Blattwerk. Zusätzlich innen "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und aussen "Bayer. Feld-Art.-Rgt. Prinz Regent Luitpold". Brünierte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge....................995 mm
Säbellänge.......................960 mm
Klingenlänge.....................885 mm
Klingenbreite (max.).............23 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

7

Dienstag, 1. November 2016, 17:05

Vernickelte Rückenklinge auf 40 mm langer Fehlschärfe innen mit eingeschlagener "Eichhörnchen-Marke" (Carl Eickhorn, Solingen 1865 - 1980). Auf insgesamt 410 mm geätzt mit militärischen Trophäen, Wappenschild und Adler, eingerahmt von Blatt- und Bandwerk. Zusätzlich innen die Schriftbänder "Zur Erinnerung an meine Dienstzeit" und aussen die Regimentsbezeichnung "K.B. 1. Feld.-Art. Reg. Prinz Regent Luitpold". Geschwärzte
Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge...................935 mm
Säbellänge......................910 mm
Klingenlänge....................780 mm
Klingenbreite (max.)............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

8

Sonntag, 15. Januar 2017, 21:37

Vernickelte Rückenklinge mit 40 mm langer Fehlschärfe ohne Hersteller. Auf 380 mm geätzte militärische Trophäen, Wappenschild und Adler, eingerahmt von Blatt- und Bandwerk. Innen die Devise "In Treue fest" und aussen "K.B.9.Feld-Art.-Reg." (Landsberg 1901). Original geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge...................965 mm
Säbellänge......................935 mm
Klingenlänge....................805 mm
Klingenbreite (max.)............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg