Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 27. Dezember 2015, 14:36

Franz. leichter Kavallerie-Offizier-Säbel M AN IX - AN XI

Messing-Bügelgefäss mit zwei Terzbügeln und spitzovalen Mitteleisen. Ganze Griffkappe in Parierstange verstiftet. Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn zur -spitze hin zweischneidig. Ehemals vorhandene Ätzungen fast völlig verputzt. Eisenscheide mit zwei Messing-Ringbändern und beweglichen Trageringen.

Gesamtlänge.....................1.020 mm
Säbellänge..........................980 mm
Klingenlänge........................840 mm
Klingenbreite (max.)................32 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Freitag, 18. März 2016, 21:11

Die Parierstange ist auf der Oberseite gestempelt "DUC" (Pariser Schwertfeger). Rückenklinge mit beidseitiger Doppelhohlkehlung und Mittelgrat. Auf dem gerundeten Rücken in Schreibschrfit geätzt "Manufacture du Klingenthal Coulaux freres". Eisenscheide mit zwei gebuckelten Messing-Ringbändern.

Gesamtlänge...................990 mm
Säbellänge......................975 mm
Klingenlänge....................835 mm
Klingenbreite (max.)............31 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Freitag, 8. April 2016, 21:41

Glattes Messing-Bügelgefäss. Klinge mit beidseitiger Hohlbahn zu einem Drittel gebläut, geätzt und vergoldet mit militärischen Trophäen und Blattwerk. Auf Rücken Solinger Blattmarke. Eisenscheide mit zwei breiten, kannelierten Ringbändern.

Gesamtlänge.................1.000 mm
Säbellänge......................970 mm
Klingenlänge....................835 mm
Klingenbreite (max.)............31 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Sonntag, 17. April 2016, 17:43

Glattes Messing-Gefäss durch Randlinien verziert. Auf Parierstangen-Oberseite eingeschlagen "DUC". Klinge zu einem Drittel geätzt und vergoldet mit militärischen Trophäen und Blattwerk. Ehemals vorhandene Bläuung stark abgegriffen. Auf Rücken Solinger Blattmarke. Blanke Eisenscheide mit zwei breiten, kannelierten Messing-Ringbändern.

Gesamtlänge....................1.005 mm
Säbellänge.........................970 mm
Klingenlänge.......................830 mm
Klingenbreite (max.)...............32 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Mittwoch, 31. Mai 2017, 21:11

Schwere Ausführung. Ganze Griffkappe im unteren Teil mit alter Reparaturstelle. Nur noch schwach erkennbare Klingenätzunge von militärischen Trophäen und Blattwerk. Eisenscheide mit zwei Messing-Ringbändern und stark abgenutzten Ringösen.

Gesamtlänge.....................995 mm
Säbellänge........................955 mm
Klingenlänge......................825 mm
Klingenbreite (max.)..............34 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg