Sie sind nicht angemeldet.

21

Montag, 7. November 2016, 16:16

Datiert 1897. Lederüberzogene Griffhülse. Abnahmemarken auf allen Gefässteilen. Truppenstempel auf Parierstange innen "A.M.V.7.33." (Artillerie-Munitionskolonne, Feldart.-Rgt. des 5. Armeekorps (Schlesisches), Standort Posen, 7. Kolonne, Waffe Nr. 33). Auf der 11 mm langen Klingen-Fehlschärfe aussen gestempelt "ERFURT unter Krone" und innen "OTTO MERTENS" (Solingen 1893 - 1918). Auf Rücken eingeschlagen "W 97 unter Krone" und Abnahmemarke. Schneide angeschliffen. Brünierte Stahlblech-Scheide mit Abnahme auf Schlepper innen.

Abmessungen wie Säbel darüber.

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

22

Donnerstag, 2. März 2017, 17:27

Ungekürzte Ausführung. Auf Parierstangen-Lappen innen stark verputzte Datierung "FW 48" (König Friedrich Wilhelm IV., 1840 - 61) und Abnahmemarke. Darüber der Truppenstempel "10.A.6.52." (Feld-Artillerie-Rgt. von Scharnhorst, 1. Hannoversches Nr. 10). Klinge auf Rücken gestempelt "W 71 unter Krone" (König Wilhelm I., 1861 - 88) und Abnahmemarke. Auf Fehlschärfe innen eingeschlagen der Hersteller "W. CLAUBERG SOLINGEN" (1810 - heute). Stahlblech-Scheide mit Abnahme auf Mundstück-Rand und Schlepper innen.

Gesamtlänge....................1.040 mm
Säbellänge.......................1.000 mm
Klingenlänge.......................875 mm
Klingenbreite (max.)...............32 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

23

Freitag, 12. Mai 2017, 07:49

Hier noch ein weiteres Stück, in originaler Länge :

Hersteller Weyersberg & Stamm, Solingen, Gussstahl.

Säbellänge 1010 mm
Klingenlänge 875 mm
Klingenbreite 31,5 mm

Klingenrücken W 71

Truppenstempel leider nicht ganz nummerngleich, aber immerhin beides:

Feldartillerie-Regiment von Podbielski (1. Niederschlesisches) Nr. 5, 2. reitende Batterie.

Leider ist die Griffbelederung beschädigt,
ich werde sie wohl mal restaurieren lassen.

Gruß Peter
»pdgdolch« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1a.jpg
  • 1b.jpg
  • 1f.jpg
  • 1g.jpg
  • 1d.jpg
  • 1e.jpg

24

Sonntag, 11. Juni 2017, 15:13

Hier nun das gute Stück nach dem die Belederung des Griffstückes vom Fachmann restauriert wurde.

Ich bin mit dem Resultat äußerst zufrieden.

Gruß Peter
»pdgdolch« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2a.jpg
  • 2c.jpg
  • 2e.jpg
  • 2f.jpg

Ähnliche Themen