Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 20. Dezember 2015, 11:38

Franz. Kavallerie-Offizier-Degen, spätes 19. Jahrhundert

Datiert 1895. Asymmetrisches Tombak-Korbgefäss mit vier Nebenbügeln aussen und zwei innen. Gebauchte und gerillte schwarze Büffelhorn-Griffhülse. T-förmige Rückenklinge aussen in Versalien gestempelt "DEPOSE". Auf dem an seiner breitesten Stelle 13 mm starken Rücken in Schreibschrift geätzt "M´re d´Chatt - Mai 1895". Vernickelte Stahlblech-Scheide mit einem Ringband und beweglichem Tragering.

Gesamtlänge......................1.145 mm
Degenlänge........................1.110 mm
Klingenlänge.........................945 mm
Klingenbreite (max.).................18 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Samstag, 19. November 2016, 15:55

Modell 1896. Symmetrisches Tombak-Korbgefäss. Halbe Griffkappe mit eingravierter Träger-Chiffre. Gerippte Büffelhorn-Griffhülse mit Messingdraht-Wicklung. Klingenkopf innen mit kleiner Stempelung "C. BARRE FART PARIS". Rückenätzung in Schreibschrift "Colaux & Cie. Klingenthal". Blanke Stahlblechscheide mit Tragekette.

Gesamtlänge.....................1.125 mm
Degenlänge.......................1.110 mm
Klingenlänge........................950 mm
Klingebreite (max.)..................22 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:27

Nicht reglementierter Degen um 1900. Mächtiges Tombak-Bügelgefäss mit vier Terz- und einem Quartbügel. Gerillte Büffelhorn-Griffhülse mit drei Lagen verdrillter Messingdraht-Wicklung. Rückenklinge mit beidseitig stark abgesetzter Hohlkehlung. Stahlblech-Scheide mit einem Ringband.

Gesamtlänge....................1.115 mm
Degenlänge......................1-090 mm
Klingenlänge.......................950 mm
Klingenbreite (max.)...............22 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Samstag, 4. November 2017, 19:45

Geschenk-Degen datiert 1882. Eisen-Bügelgefäss komplett mit Blatt- und Rankenwerk verziert. Auf dem Knauf die eingravierten Besitzer-Initialen. Die franz. Widmungs-Inschrift auf der Klinge lautet übersetzt "Zur Erinnerung an das Jahr mit Hauptmann Degril de Pregentik vom 52. Infanterie-Regiment, 1. Companie der Sammelstelle - Die Reservisten August und September 1882". Auf Klingenkopf innen eingeätzte Lieferanten-Adresse "G. LEON A PARIS". Blankpolierte Stahlblech-Scheide mit zwei Ringbändern.

Gesamtlänge...................1.010 mm
Degenlänge........................980 mm
Klingenlänge.......................850 mm
Klingenbreite (max.)...............21 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg