Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 31. Juli 2006, 10:49

Ulanen-Säbel

Am Wochenende ist es endlich so weit, nach mehreren Jahren, bekomme ich meinen Ulanensäbel zurück. Auf der ersten Waffenbörse in Kassel hab ich diesen Ulanensäbel, mehr oder weniger durch einen Zufall erwerben können. Ich habe keinen rummliegen sehen und mehrere Händler nach diesem Teil befragt, aber immer nur Kopfschütteln. Bei einem hat es dann geklappt, nachdem ich ihn beschrieben hatte, holte er ihn vor mit den Worten,: den wollte sich gestern einer abholen ist aber nicht gekommen. Mein Glück, nach "zäher"Verhandlung, war es dann meiner. Wie das so ist, ein Säbel ist so lange erstrebenswert, bis man ihn hat. Nach mehreren Monaten, wurde ich dann überredet, das Teil zu tauschen, was ich dann auch tat. Meine Bedinging war aber, falls er ihn wieder loswerden möchte, das ich der erste bin, der es erfährt. Nun ist es soweit und diesesmal, laß ich mich nicht so einfach überreden. ich stell mal ein paar alte Bilder ein. Gruß mario

2

Dienstag, 1. August 2006, 09:48

RE: "VORFREUDE"

Moin !

Na das gute Stück scheint ja nicht nur zu "Dienstzeiten" eine eifrige Wanderschaft hinter sich gebracht zu haben...

Schönes Stück ! Glückwunsch zum Wiedererwerb.

jaeger7-de
Suche alles mit Bezug zur Jägertruppe vor 1918

3

Dienstag, 1. August 2006, 16:33

RE: "VORFREUDE"

In der Tat scheint die Wanderschaft etwas größer als sonst zu sein. Könntest Du die Truppenteile mal aufzählen oder zumindest die Truppenstempel hier mal offenbaren?

Gruß

Schwertfeger
"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)

4

Dienstag, 1. August 2006, 19:57

Ich probiere es mal,:F.A.40 1 EB 15, 4.R.A.F.1.62. , die beiden sind wohl eindeutig zu erkennen und jetzt wird geraten, ? R.A. H. oder 11. 14.41., ? R.L.A.10.13., Reihenfolge von unten nach oben, also erster gültig, der in der Mitte ist nicht zu erkennen, ich versuche es am Wochenende selber nochmal, diese Truppenstempe, wurden mir am Telefon durchgegeben. Gruß mario

5

Dienstag, 1. August 2006, 20:58

Vorfreude

Hoi Mario,

freu mich für dich. Nur mach ich mir Gedanken wegen deines immer größer werdenden Platzmangels.

Stell doch gelegentlich mal eine Gesamtansicht des guten Stückes ein.

Gruß

Sepp
Es braust ein Ruf wie Donnerhall,
Wie Schwertgeklirr und Wogenprall!

6

Mittwoch, 2. August 2006, 15:19

Hey Sepp, kucke Dir Deinen Artillerie- Säbel an und denk Dir die Parierstangenlappen weg, etwas krummer, so sieht er aus, wenn Du ihn blank ziehst, siehst Du eine verkürzte Klinge von einem Franz. Modell 1822 der leichten Kavallerie. Das sind erst mal die einzigsten Bilder, die ich habe. Am Wochenende, wenn alles gut geht, kommen mehr. Gruß mario

7

Sonntag, 6. August 2006, 09:52

Nun ist er da, 3 Stempel kann ich erkennen.
F.A.40.1.EB.15.
4.R.A.F.1.61.
R.A.M.11,21.
Gruß mario

8

Sonntag, 6. August 2006, 12:53

1

9

Mittwoch, 9. August 2006, 09:33

Schönen Dank - mario!

Neben den durch Auspunzen unleserlichen Truppenstempeln geben die noch lesbaren anschaulich den "Rest-Lebensweg" wieder:

R.A.M.11.21. -> Reserve-Artillerie-Munitionskolonne Nr. 11. Waffe Nr. 21

4.R.A.F.1.61. -> Reserve-Fuß-Artillerie-Regiment Nr. 4, 1. Batterie, Waffe Nr. 21

und der zuletzt gültige, aber auch schwierigste, weil in dieser Form in den letzten Stempelvorschrift von Preußen oder Bayern so nicht vorgesehen und deshalb unter Vorbehalt:

F.A.40.1.E.B.15. - 1. Ersatz-Batterie des Feld-Artillerie-Regiments Nr. 40, Waffe Nr. 15

Anzumerken bleibt, daß auch in Sachsen gestempelt wurde und mir diese Vorschrift nicht vorliegt und sich ggf. auch in dieser Richtung eine Auflösung ergeben könnte.

Falls jemand eine sächische Stempelvorschrift besitzt, wäre ein Hinweis sicher hilfreich. (Gerne auch PN an mich.)

Gruß

Schwertfeger
"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)

10

Freitag, 18. August 2006, 18:27

Kabinett-Foto eines Ulanen.

Langer Säbel mit 2 Trageringen.