Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 11. November 2006, 18:18

Löwenkopf…

...aber mal ganz anders.

Ich wollte Euch nicht ein paar Bilder vorenthalten, die ich vor einiger Zeit geschossen habe. Ich habe das Stück schon etwas länger, aber Ihr werdet mir sicher beipflichten, dass es diese „a jour“ gearbeiteten Löwenköpfe nicht oft gibt. Besonders nicht mit Gardestern.

Schönes Wochenende & viele Grüße aus London!
»fritz1888« hat folgende Bilder angehängt:
  • AOS21.jpg
  • AOS6.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fritz1888« (21. Februar 2016, 07:00)


2

Samstag, 11. November 2006, 19:22

Sehr schönes Stück.

Der Gardestern an sich ist an Löwenköpfen nicht so selten, aber der durchbrochene Griffbügel ist schon etwas ganz Besonderes.

Gruß aus Brandenburg,
wo momentan ähnliche Wetterverhältnisse herrschen, wie im sprichwörtlichen London,

Thomas

3

Sonntag, 12. November 2006, 08:51

Danke Thomas,

hoffentlich klärt es sich bald in Brandenburg. Hier wird es langsam Winter, aber zum Glück ist es noch trocken.

Es stimmt schon, dass der Gardestern häufiger vorkommt – ob die alle immer echt sind ist eine ganz andere Story. Als „Garde-Sammler“ muss man manchmal höllisch aufpassen. Bei diesem Stück macht es eben die Kombination. Die durchbrochenen Griffbügel scheinen nicht besonders beliebt gewesen zu sein; wenn man die alten Kataloge durchblättert, gibt es dort auch nur eine kleine Auswahl.

Schönen Sonntag noch!