Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 11:30

Preuß. Entermesser

Datiert 1853. Geschwärztes Eisen-Bügelgefäss mit halbem Korb als Handschutz. Stichblatt-Unterseite gestempelt "KM 111" (Königliche Marine) und Abnahmemarke. Griffhülse mit schwarzem Lederüberzug und Messingdraht-Wicklung. Volle Keilklinge im Mittelteil eingezogen und zum Ort hin wieder verbreitert. Rückenstempelung "FW 53" (König Friedrich Wilhelm IV., 1840 - 61) und Abnahmemarke. Innen eingeschlagen der Hersteller "P D L" im gepunkteten Oval (Peter Daniel Lüneschloss, Solingen 1810 - 1965). Lederscheide mit geschwärzten Eisenbeschlägen. Ovaler Tragehaken am Mundblech.

Gesamtlänge....................735 mm
Messerlänge.....................720 mm
Klingenlänge....................575 mm
Klingenbreite (max.)............45 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 11:43

Modell 1891, datiert 1892. Gefäss mit zusätzlichem Handschutz innen. Auf Stichblatt-Untereite eingeschlagen zwei Abnahmemarken "B unter Krone", Zahl "327" und "KM 397". Die Griffhülse besteht aus einem vollen Buchenholz-Griff. Keilklinge mit Rückenstempelung "W 92 unter Krone" (König Wilhelm II., 1888 - 1918) und Abnahmemarke. Aussen am Klinenkopf eingeschlagen "ERFURT unter Krone" und innen "F.A. HERMES SOLINGEN" (1858 - 1912). Scheide mit geschwärzter Eisenmontur. Undeutliche Nummer auf ovalem Tragehaken.

Gesamtlänge..................745 mm
Messerlänge...................725 mm
Klingenlänge...................585 mm
Klingenbreit (max.)............45 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Sonntag, 27. Dezember 2015, 12:30

Datiert 1869. Ovales Stichblatt auf Unterseite gestempelt "W 58 unter Krone" (König Wilhelm I., 1861 - 88). und Zahl "1480". Abnahmemarke auf Griffring und halber Griffkappe. Klingenrücken gestempelt "W 69 unter Krone" und Abnahmemarke. Gleicher Stempel nochmals am Klingenkopf aussen. Innen die verputzt Hersteller-Marke von Alexander Coppel, Solingen (1821 - 1956) und in Schreibschrift "G" für Guss-Stahl.

Messerlänge..................735 mm
Klingenlänge..................585 mm
Klingenbreite (max.)..........46 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 15:00

Datiert 1861, Stichblatt und Klinge gestempelt "W 61 unter Krone",
Stichblatt und Scheidenleder "1437 A".
Hersteller G. Grah Solingen zusätzlich gestempelt "G" in Schreibschrift für Guss-Stahl

Klingenlänge 595 mm
Messerlänge 740 mm
Klingenbreite(max.) 46 mm

Gruß Peter
»pdgdolch« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1a.jpg
  • 1b.jpg
  • 1c.jpg
  • 1e.jpg
  • 1g.jpg
  • 1f.jpg
  • 1h.jpg
  • 1i.jpg
  • 1m.jpg
  • 1o.jpg
  • 1p.jpg
  • 1q.jpg

Ähnliche Themen