Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 25. Dezember 2015, 15:48

Sächs. Artillerie-Offizier-Säbel M 1867/81

Vernickeltes Eisen-Bügelgefäss mit zwei Terzbügeln, Fingerhaken und gerundeten Parierstangen-Lappen. Griffhülse mit Fischhautüberzug und verdrillter Silberdrahtwicklung. Steckrückenklinge mit Schör aus Damast-Stahl. Auf 145 mm geätzt und vergoldet mit Blatt- und Rankenwerk. Jeweils auf gebläutem Untergrund aussen "FAR unter Krone" (König Friedrich August III., 1904 - 18) und Schriftband "EISENHAUER". Innen das sächs. Wappen unter Krone und Schriftband "DAMAST-STAHL". Vergoldete Lieferanten-Ätzung auf Rücken "OTTO GRAF LEIPZIG - GOHLIS". Brünierte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge....................995 mm
Säbellänge.......................960 mm
Klingenlänge.....................820 mm
Klingenbreite (max.).............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgende Bilder angehängt:
  • Z1.jpg
  • Z2.jpg

Ähnliche Themen