Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. Dezember 2015, 09:49

Preuß.Kürassie-Extra-Degen

Preuß.Kürassier - Extra - Degen
Hersteller = EWALD CLEFF / SOLINGEN , leider ist die Klingenätzung stark verputzt

Degenlänge : 990 mm
Klingenlänge : 860 mm
Klingenbreite : 16 mm !!!!

Gruß
Ralf
»Cater« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010433.JPG
  • P1010434.JPG
  • P1010435.JPG
  • P1010436.JPG
  • P1010439.JPG
  • P1010441.JPG

2

Montag, 28. Dezember 2015, 10:24

Gefällt mir gut, wie Du das machst.

Gruss
blankhans

3

Montag, 28. Dezember 2015, 10:37

ich sehe ja auch wie Du bemüht bist das Forum wieder zum Laufen zu bringen .

Gruß
Ralf

4

Freitag, 19. Februar 2016, 15:50

Nach 1910 für Mannschaften. Messing-Bügelgefäss mit drei Terzbügeln. Griffhülse mit dunkelbraunem Lederüberzug und drei Lagen verdrillter Kupferdraht-Wicklung. Auf der 45 mm langen Klingen-Fehlschärfe aussen eingeschlagener Buchstabe "K". Brünierte Stahlblech-Scheide mit einem Ringband und beweglichem Tragering.

Gesamtlänge...................975 mm
Degenlänge.....................960 mm
Klingenlänge....................820 mm
Klingenbreite (max.)............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Samstag, 27. Februar 2016, 20:07

Nach 1910 für Mannschaften. Vernickelte Rückenklinge mit 50 mm langer Fehlschärfe. Auf 410 mm geätzt mit militärischen Trophäen, Pferdekopf, Rosen und Blattwerk. Zusätzlich innen auf gebläutem Untergrund grosse Reiterattacke, gekennzeichnet "GES. GESCH." und aussen auf drei gebläuten Textbändern "Kürassier Regt. - von Driesen - (Westf.) No. 4". Geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge...................1.080 mm
Degenlänge.....................1.055 mm
Klingenlänge......................900 mm
Klingenbreite (max.)..............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

6

Mittwoch, 23. März 2016, 18:18

Nach 1910 für Offiziere. Erkennbar an der verschraubten Angelmutter. Griffhülse mit Fischhautüberzug und Messingdraht-Wicklung. Vernickelte Klinge zur Hälfte geätzt mit Garde-Kürass, Gardereitet, Pferdkopf und Gardestern, eingerahmt von Blattwerk. Auf gebläuten Kartuschen innen grosse Reiterattacke und aussen beschriftet "Rgt. der Garde du Corps". Fehlschärfe aussen gestempelt "W.K.& C. unter Königskopf und Ritterhelm" (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen ab 1883 - heute). Geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge....................1.120 mm
Degenlänge......................1.100 mm
Klingenlänge.......................945 mm
Klingenbreite (max.)...............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

7

Samstag, 23. April 2016, 20:24

Klinge auf 380 mm geätzt und gebläut mit militärischen Trophäen, Rose, Adler und Pferdekopf. Zusätzlich auf gebläuten Kartuschen innen Abbildung einer Reiterschlacht beschriftet "GES. GESCH." und aussen grosser Gardestern und die Beschriftung "GARDE-KÜRASSIER-REGIMENT". Auf Rücken eingeätzte Lieferanten-Adresse "W. ROHDE BERLIN". Fehlschärfe innen mit "Eichhörnchen-Marke" (Carl Eickhorn, Solingen 1865 - 1980). Geschwärzte Stahlblech-Scheide mit einem Ringband.

Gesamtlänge.....................1.050 mm
Degenlänge.......................1.025 mm
Klingenlänge........................870 mm
Klingenbreite (max.)................25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

8

Samstag, 30. April 2016, 19:41

Auf Stichblatt-Unterseite und Scheiden-Innenseite sind jeweils Teile eines Truppenstempels eingeschlagen "1.19." (1. Eskadron, Waffe Nr. 19). Auf Klingen-Fehlschärfe aussen der Hersteller-Stempel "W.K.& C. unter Königskopf und Ritterhelm". Klinge auf 370 mm geätzt mit militärischen Trophäen und Blattwerk. Geschwärzte Stahlblech-Scheide auf Schlepper innen gestempelt "F 126".

Gesamtlänge......................1.115 mm
Degenlänge........................1.090 mm
Klingenlänge.........................945 mm
Klingenbreite (max.).................24 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

9

Dienstag, 17. Mai 2016, 17:50

Mannschafts-Extra-Degen mit halbkugeligem Vernietknopf. Vernickelte Klinge ohne Hersteller-Angabe. 45 mm lange Fehlschärfe. Daran anschliessend auf 410 mm geätzte militärische Trophäen, Pferdekopf, Adler und Rosen, von Blattwerk eingerahmt. Zusätzlich innen grosse Reiterattacke bezeichnet "GES. GESCH." und aussen auf drei Schriftbändern "Kürassier Regt. - von Driesen - Westf. No. 4" (Münster 1717). Brünierte Stahlblech-Scheide mit einem Ringband.

Gesamtlänge...................1.040 mm
Degenlänge.......................985 mm
Klingenlänge......................840 mm
Klingenbreite (max.)..............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

10

Sonntag, 5. Juni 2016, 12:17

Ausführung für Offiziere mit abschraubbarer Angelmutter, nach 1910. Auf der 50 mm langen Fehlschärfe innen eingeschlagene Hersteller-Marke "Wolfsangel im Schild unter Krone" (Clemen & Jung, Solingen 1860 - 1980). Blanke Stahlblech-Scheide mit einem Ringband und beweglichem Tragering.

Gesamtlänge.....................1.110 mm
Degenlänge.......................1.080 mm
Klingenlänge........................925 mm
Klingenbreite (max.)................27 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

11

Samstag, 22. Oktober 2016, 22:02

Mannschafts-Extra-Degen vom "Kür. Reg. Graf Geßler (Rhein.) No. 8". Die Klinge hat eine 40 mm lange Fehlschärfe und ist auf 410 mm geätzt mit militärischen Trophäen, Adler, Blumen und Rankenwerk. Die Regimentsbeschriftung steht auf der Aussenseite. Brünierte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge...................1.030 mm
Degenlänge.....................1.010 mm
Klingenlänge......................865 mm
Klingenbreite (max.)..............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

12

Samstag, 21. Januar 2017, 21:16

Eigentumsstück für Offiziere um 1890. Schwarz/rote Leder-Fingerstrippe unter Griffring befestigt. Klinge auf 315 mm geätzt mit militärischen Trophäen und Blattwerk. Zusätzlich auf der Aussenseite der Reichsadler unter Krone. An der brünierten Stahlblech-Scheide wurde das untere Ringband entfernt.

Gesamtlänge.....................1.115 mm
Degenlänge.......................1.090 mm
Klingenlänge........................945 mm
Klingenbreite (max.)................24 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

13

Freitag, 30. Juni 2017, 17:56

Hallo Zusammen,

hier ein Preußischer Kürassier-Extra-Degen für Offiziere um 1900.

Das gezeigte Stück entspricht exakt der Darstellung aus dem Musterkatalog Weyersberg, Kirschbaum & Cie.,
dort als "No. 30 Cürassier-Offizier-Pallasch" geführt.

Klingenlänge 872 mm
Klingenbreite 24 mm
Gesamtlänge 1040 mm

Beide Ringbänder mit Ring noch vorhanden, Scheide noch nicht geschwärzt.

Gruß Peter
»pdgdolch« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1b.jpg
  • 1d.jpg
  • 1c.jpg
  • 1g.jpg
  • 1j.jpg
  • 1k.jpg
  • 1m.jpg
  • 1n.jpg
  • 1o.jpg
  • 1h.jpg