Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:24

Hess. Kavallerie-Degen KD 1889, Mannschaften

Datiert 1891. Starres Korbgefäss aus Stahlblech. Stichblatt-Oberseite mit eingeschlagenem Truppenstempel "24.D.2.146." (24. Leib-Dragoner-Regiment). Alle Gefässteile einschliesslich der Kunststoff-Griffhülse mit kleiner Abnahmemarke. Steckrückenklinge mit Schör. Auf Fehlschärfe aussen eingeschlagen "ALEX. COPPEL SOLINGEN" (1821 - 1956) und innen "ERFURT unter Krone" (Staatliche Manufaktur). Rückenstempel "W 91 unter Krone" (König Wilhelm II., 1888 - 1918) und Abnahmemarke. Blanke Stahlblechscheide mit starrem Tragering (unterer entfernt) und Einhak-Öse innen. Abnahmemarke auf Schlepper innen.

Gesamtlänge.....................985 mm
Degenlänge.......................960 mm
Klingenlänge......................820 mm
Klingenbreite (max.)..............28 mm

Siehe auch hier: http://www.blankwaffenforum.de/index.php…42935#post42935

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Freitag, 22. Januar 2016, 15:53

Datiert 1891. Truppenstempel auf Stichblatt-Oberseite "24.H.L.D.2.74." (24. Hess. Leib-Dragoner-Regiment, 2. Grossherzogl., Darmstadt 1859). Steckrückenklinge auf Fehlschärfe innen eingeschlagen "WEYERSBERG KIRSCHBAUM & CO. SOLINGEN" (1883 - heute). Rückenstempel "W 91 unter Krone". An der nummerngleichen Stahlblech-Scheide wurde der untere Tragering entfernt. Abnahmemarke auf Mundstück.

Gesamtlänge...................990 mm
Degenlänge.....................965 mm
Klingenlänge....................820 mm
Klingenbreite (max..............28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Samstag, 12. März 2016, 20:08

Datiert 1895. Truppenstempel auf Stichblatt-Oberseite "23.D.6.41." (23. Garde-Dragoner-Regiment, 1. Grossherzoglich Hessisches, Darmstadt 1790). Steckrückenklinge mit Schör auf Fehlschärfe innen eingeschlagen "ALEX. COPPEL SOLINGEN" (1821 - 1956) und aussen "ERFURT" (Staatl. Manufaktur). Rückenstempelung "W 95 unter Krone". Schneide offiziell angeschliffen. Brünierte Stahlblech-Scheide mit einem Ringband (unteres offiziell entfernt).

Gesamtlänge....................985 mm
Degenlänge......................965 mm
Klingenlänge.....................825 mm
Klingenbreite (max.).............28 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg