Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. Januar 2016, 12:19

Säbel,Württemberg,Bayern??

Hallo,
habe diesen Säbel(Kavallerie-Offizier,meiner Meinung nach) bekommen,in was für ein Land/Kleinstaat kann dieser Säbel getragen worden sein?
Gesamtlänge:ca.90cm
Kann einer Helfen??
»schanzer« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2016-01-04 11.11.37.jpg
  • 2016-01-04 11.11.54.jpg
  • 2016-01-04 11.13.06.jpg
  • 2016-01-04 11.13.11.jpg
  • 2016-01-04 11.12.23.jpg

2

Montag, 4. Januar 2016, 13:39

Keine Ahnung, aber er gefällt mir.

Gruss
blankhans

3

Montag, 4. Januar 2016, 14:20

Hallo Josef,

Mit Sicherheit kann ich dir`s auch nicht sagen, aber der Säbel hat einige Merkmale, die auf einen Württembergischen Säbel hindeuten
da sind z.B. die Nebenbügel welche sehr stark den württ. Modellen 1817 bis 1848 gleichen.
Außerdem ist diese Form des Schleppblechs in Württemberg so öfters anzutreffen.

die Grundform deines Säbels ist doch sehr stark an ein österreichisches Modell 1837 angelehnt. In Württemberg war dieser Säbeltyp zwar nicht ordonanzmäßig aber trotzdem als Eigentumssäbel der Infanterieoffiziere ab ca. 1840 sehr beliebt und häufig zu finden. (und fast immer, wie bei deinem Säbel ohne die Buckelringbänder)

Weiter Details wie z.B. Hersteller oder Lieferantenbezeichnungen wären natürlich hilfreich. Aber wenn so was zu sehen wäre hättest du das sicherlich erwähnt :-)

Ich würde ihn erst mal bei den Württembergern als Säbel für Offiziere der Infanterie um 1840 abstellen.

Gruß Bernd

4

Montag, 4. Januar 2016, 16:58

Danke Bernd
da hast du recht,
leider sind keinerlei Hersteller , Lieferantenbezeichnungen oder Marken auf den Stück,
Bürgerwehr das wäre vielleicht auch noch möglich,
hatte auch schon den Gedanken "Österreich Revolution 1848" würde mit dem 1837er Gefäss-Form zusammen passen.
Vielleich hat ja noch einer eine Idee :rolleyes:
Gruß
Josef