Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:13

Preuß. Infanterie-Offizier-Degen IOD a/A, Kammerstück

Datiert 1888. Messing-Bügelgefäss mit Scharnier. Inneres Stichblatt nach oben klappbar. Holzgriffhülse komplett mit verdrillter Silberdrahtwicklung. Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn. Abnahmemarke auf allen Gefäss-Einzelteilen. Auf Fehlschärfe innen eingeschlagene Waage und "ALEX. COPPEL SOLINGEN" (1821 - 1956). Rückenstempelung "W 88 unter Krone" (König Wilhelm II., 1888 - 1918). Geschwärzte Lederscheide mit Messing-Montur und Abnahmemarken.

Gesamtlänge.......................1.035 mm
Degenlänge.........................1.000 mm
Klingenlänge..........................840 mm
Klingenbreite (max.)..................24 mm

Siehe auch hier http://www.blankwaffen-forum.com/index.p…&threadID=10058

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Sonntag, 31. Januar 2016, 13:27

Datiert 1884. Eingeschlagener Truppenstempel auf Stichblatt-Unterseite "8.R.R.R.2." (Reserve- Rekrutendepot, Leib-Greandier-Regiment König Friedrich Wilhelm III., 1. Brandenburgisches Nr. 8). Abnahmemarken auf allen Einzelteilen. Auf Bügel-Innenseite Zahl "1264" und kleiner, strahlenförmiger Stempel (DDR-Registrierung). Auf Klingen-Fehlschärfe innen "WEYERSBERG KIRSCHBAUM & CO. SOLINGEN" (1883 - heute) und auf Rücken "W 84 unter Krone" (König Wilhelm I., 1861 - 88) und Abnahmemarke.

Degenlänge.....................985 mm
Klingenlänge....................825 mm
Klingenbreite (max.)............23 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Montag, 11. April 2016, 15:53

Datiert 1888. Eingeschlagene Hersteller-Marke auf 20 mm langer Klingen-Fehlschärfe innen "WEYERSBERG KIRSCHBAUM & CIE. SOLINGEN". Rückenstempelung "W 88 unter Krone". Geschwärzte Lederscheide mit Messing-Montur. Abnahmemarken auf allen Teilen des Degens.

Gesamtlänge...................1.010 mm
Degenlänge.......................975 mm
Klingenlänge......................810 mm
Klingenbreite (max.)..............23 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Mittwoch, 7. September 2016, 22:08

Datiert 1888. Eingeschlagener Truppenstempel auf Klapp-Stichblatt innen "51.R.R.8.1." (51. Reserve-Infanterie-Regiment, 4. Niederschlesisches, Standort Breslau). Auf Fehlschärfe innen eingeschlagen "WEYERSBERG KIRSCHBAUM & CIE. SOLINGEN" und aussen "M 88 unter Krone". Die nummenrgleiche Scheide ist am Ortknopf ebenfalls mit der Abnahme "M unter Krone" gestempelt. Im Gegensatz zu dem vorherigen Stück sind keinerlei preuß. Abnahmemarken, bis auf den Truppenstempel, vorhanden. Ausführung und Anordnung der vorhandenen Abnahmemarken deuten auf Württemberg hin.

Gesamtlänge....................995 mm
Degenlänge......................980 mm
Klingenlänge.....................815 mm
Klingenbreite (max.).............23 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Samstag, 16. September 2017, 21:08

Datiert 1888. Abnahmemarken auf allen Gefäss-Einzelteilen. Hersteller Weyersberg & Kirschbaum, Solinge. Auf Klingenrücken gestempelt "W 88 unter Krone" und Abnahmemarke. Lederscheide mit Messing-Montur und Abnahmemarken.

Gesamtlänge.....................1.020 mm
Degenlänge.......................1.000 mm
Klingenlänge........................840 mm
Klingenbreite (max.)................24 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

Ähnliche Themen