Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. September 2006, 14:59

Heeresgeschichtliches Museum Wien

War heute wieder einmal im heeresgeschichtlichen Museum in Wien/Arsenal. Auch Blankwaffenfreunde kommen dort voll und ganz auf ihre Kosten, obwohl der Schwerpunkt natürlich auf Österreich liegt.
Bitte entschuldigt die schlechten Bilder aber Glaskästen und die vielen kleinen Scheinwerfer sind schwer auszutricksen.

Mfg aus Wien

Michael
"Für Ehre und Pflicht bis Herz und Klinge bricht"

Bin auf der Suche nach gut erhaltenen, österreichischen Mannschaftssäbeln, besonders den Modellen M1850 und M1858.

2

Sonntag, 3. September 2006, 15:02

weiter

Alles dabei :)
"Für Ehre und Pflicht bis Herz und Klinge bricht"

Bin auf der Suche nach gut erhaltenen, österreichischen Mannschaftssäbeln, besonders den Modellen M1850 und M1858.

3

Sonntag, 3. September 2006, 15:03

...
"Für Ehre und Pflicht bis Herz und Klinge bricht"

Bin auf der Suche nach gut erhaltenen, österreichischen Mannschaftssäbeln, besonders den Modellen M1850 und M1858.

4

Sonntag, 3. September 2006, 15:39

Vielen Dank für 's Zeigen, Michael.
Anhand der Bilder sieht man mal wieder, wie mittelmäßig die eigene Sammlung ist ;).

Mich würde es mal interessieren, ob das Museum so viele preußische Dragonerpallasche braucht 8).

Gruß,
Thomas

5

Montag, 4. September 2006, 10:39

RE: Heeresgeschichtliches Museum Wien

Hallo Michael,

Danke für deine Bilder aus dem Hereresgeschichtlichen Museum, sprich Arsenal. Man kann nur jedem Waffenfreud empfehlen, dieses bei Besuch in Wien auf's Programm zu setzen. Hochinteressant; .....und trotzdem wenig Besucher!

Gruß
Sepp
Es braust ein Ruf wie Donnerhall,
Wie Schwertgeklirr und Wogenprall!

6

Montag, 4. September 2006, 16:58

Thomas, so mittelmäßig ist Deine Sammlung nun auch nicht( Tiefstapler) ich kann auf den Bildern nicht ein Stück sehen, dass Du in Deiner Sammlung hast. Aber so einen Dragonerpallasch hät ich auch gerne und dann, hängt er auch "bloß" an der Wand ( nicht im Budellkasten) ;) Danke für die schönen Bilder. Gruß mario

7

Montag, 4. September 2006, 17:15

Hallo Michael,

obwohl ich das Museum schon kenne habe ich mich über die Bilder gefreut
und mir vorgenommen wieder mal nach Wien zu fahren.

Gruß Gerhard

8

Donnerstag, 9. Juli 2009, 10:13

Ich war vor ein paar Tagen dort und kann nur allen einen Besuch empehlen. Selten eine so ausführliche Darstellung gesehen! Auch Blankwaffen der gegnerischen Heere (Osmanen aus der zeit der Belagerung Wiens, Preußen im siebenjährigen Krieg, napoleonisches Frankreich...) werden ausführlich gezeigt. Sehr empfehlenswert!

9

Donnerstag, 9. Juli 2009, 10:40

Kann dem nur zustimmen. Wirklich interessante Exponate - und das in ausreichender Anzahl. Vorallem viele Stücke aus dem Nachlaß des Kaiserhauses, der Hocharistokratie und berühmenten Feldherren.
Leider sind mir auch bei der momentan laufenden Sonderausstellung "Bulgarien im ersten Weltkrieg - der unbekannte Verbündete" Beschriftungsfehler aufgefallen, wie z.B. ein Beutesäbel eines rumänischen Generals, der sich aber sofort beim ersten Blick als KD89 Kammerstück herausstellt.

Sonst kann man einen Besuch wirklich nur empfehlen. Wie Angebot, kleiner Preis (EUR 5,20).

Servus

Alex

10

Donnerstag, 9. Juli 2009, 14:11

Meine liebe Österr. Sammlerfreunde!!!

Ich bin manchmal wirklich neidisch. Sie sind an der Quelle, und darum sie können leichter das Informationen bekommen. Wir ( Ausländern ;( ) haben keine diese Glück, aber deswegen, unserer Leidenschaft ist noch größer.
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

11

Donnerstag, 9. Juli 2009, 20:04

Jaaaa - das Arsenal! Ich war erst zweimal zu Besuch und werde bestimmt wiederkommen! Wunderbare Stücke - präsentiert in einem herrlichen Bauwerk durch das noch ein wenig K.u.K.-Herrlichkeit weht. Was mich damals vor allem interessierte waren die Bestände an Altpreussischem. Glaube, es waren vor allem Maxen-Beutestücke.
Aber auch die Zeit des Prinzen Eugen ist ausstellungstechnisch sehr beeindruckend dargestellt worden.
Danke fürs Zeigen,

Gruß vom Fedja
"Der Mensch fängt doch erst beim Leutnant an!"

12

Donnerstag, 8. April 2010, 22:36

Hallo Leute, ich war heute im Heeresgeschichtlichen Museum ganze drei Stunden. Leider hatte ich nicht mehr Zeit dafür, aber ich war hellauf begeistert. Vor allem die Abteilung Seemacht Österreich ist sehr spannend und interessant gewesen.
mfg Felixsilurus
KUKYG

13

Dienstag, 30. Mai 2017, 22:19

Hallo zusammen,

damit man hier auch wieder einige Bilder zu sehen bekommt stelle ich einige ein, welche ich vor drei Jahren machte.
Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen: Ein wirklich sehenswertes Museum. Wenn ich wieder nach Wien komme gehe ich in jedem Fall wieder hin.

Gruß vom Jagdsammler
»Jagdsammler« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0135.JPG
  • DSCI0139.JPG
  • DSCI0148.JPG
  • DSCI0150.JPG
  • DSCI0153.JPG
  • DSCI0161.JPG
  • DSCI0166.JPG
  • DSCI0186.JPG
  • DSCI0195.JPG