Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. Mai 2005, 09:23

Dänemark

Den Nye Th. Moller - Gamle Danske Militaervaben

Frans Lovschall
Devantier, Naestved 1998, 256 S.
ISBN 87 986919 0 2

Anmerkung: Dieses in zweiter verbesserter Auflage (1. Auflage 1977) erschienene Werk behandelt dänische Blankwaffen und Schußwaffen sowie auch Zubehör. Truppenstempel, Waffenmarken u. a. m. werden auch behandelt. Der hier interessierende Blankwaffenteil nimmt rund 85 Seiten ein. Gezeigt werden auf einer Seite jeweils eine Gruppe von drei bis vier Blankwaffen und auf der gegenüberliegenden Seite werden diese in dänisch, englisch und deutsch besprochen. Die vorgestellten Blankwaffen werden nicht fotografisch sondern in Zeichnungen (ähnlich wie bei Maier) vorgestellt.
Das Buch ist hilfreich um z. B. einen Überblick über dänische Blankwaffen, die deutschen Modellen entsprechen oder deutscher Produktion sind, zu bekommen.
»Schwertfeger« hat folgendes Bild angehängt:
  • danisch.jpg
"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)

2

Sonntag, 22. Mai 2005, 09:40

Dänemark

Danske Blankvaben

Kay S. Nielsen
Forlaget Sixtus, o. O. 1978, 228 S.
ISBN 87 7348 021 5

Anmerkung: In diesem Werk werden dänsische Blankwaffen vom 17. Jhdt bis ins 20. Jhdt vorgestellt. Auf einer Seite werden regelmäßig zwei Fotografien (ganze Waffe und Gefäß) gezeigt. Dazu kommen die technischen Angaben und eine kurze Aussage zum historischen Hintergrund. Das Buch ist in dänischer Sprache verfaßt, bietet aber auf 14 Seiten eine Wiedergabe des historischen Hintergrundes in deutscher Sprache.
»Schwertfeger« hat folgendes Bild angehängt:
  • danisch2.jpg
"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)