Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:42

Wieder mal ´nen Blücher....

Hallo zusammen,
ich möchte Euch meinen "neuen" Blücher vorstellen. Er gehört zur Gruppe der offiziellen Mischungen aus Säbeln, Scheiden...........
Das Eisengefäß (0,5cm ), sowie der gesammte Griff (11,3cm von der Unterkannte Griffring -Angel gemessen ) erscheint mir engl. Natur.
Wie auch die Klinge mit einer Breite von 4,1 cm und einer Stärke von
1 cm.
Die Klinge hat einen mit der Parierstange identischen Depotstempel, der
weit von der Fehlschärfe eingeschlagen ist, so das er auch ohne abgeschlagenem Griff hätte angebracht werden können; obwohl sich auf der Unterseite der vorderen Parierstange ein Abnahmestempel befindet, ... Indiz für eine Neumontage. Allerdings befindet sich kein Stempel auf der Angel ! Zusammengehörig ?
Die flachrückige- keilförmige Scheide, am Mundstück den Parierlappen angepaßt, besitzt keinen Depotstempel . ( vermutlich zum Zeitpunkt der "Zusammenstellung" Stempelung nicht mehr vorgeschrieben )
Die Gesammtlänge beträgt 99 cm, die Klingenlänge: 81,5 cm

Das Interessante daran: Die 9. Trainabteilung war in Rendsburg stationiert, gleich bei mir um die "Ecke". Außerdem ist mein allererstes
Stück auch von dieser Einheit, aber Schluß mit der sentimentalen Geleier :D :D.

Bis bald, Grüße, Michael

2

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:55

Blücher Teil 2

...noch ein paar Bilder.

Grüße, Michael

3

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:58

Blücher die 3.

..die letzten Bilder, versprochen! ;)

Grüße, Michael

4

Donnerstag, 5. Juli 2007, 22:47

Hallo Micha,
auf den ersten Blick ein wahnsinns Teil, Truppenstempel aus Deiner Region. ...
Mit dem passent gemachtem Mundstück sehe ich bei "Blücher" Mannschaftswaffen, glaube ich, das erste mal. Kenne es bloß von Offizierswaffen oder von Waffen mit Mitteleisen.
Sehr schön verputzt, gut zu sehen unter der Parierstange, so habe ich auch mal angefangen.(wäre für mich aber nicht schlimm)
Griff wohl doch eher Preußen, Klinge wohl auch, Schlepper preußische Abnahme. Interessantes Teil.
Weißt Du, für was das "A.P." steht?

Glückwunsch
Gruß mario

5

Freitag, 6. Juli 2007, 10:04

Blücher

Hallo Mario,
nach Durchsicht von Maßtabellen denke ich auch, das der Griff, sowie die Klinge preuß. ist.

"AP" ist eine Eigenmarke von ALDI und steht für "attraktiv und preiswert". :D :D :D Im Ernst: Der Stempel ist nach meinem Wissen unbekannt!

Grüße, Michael

6

Freitag, 6. Juli 2007, 10:26

Ein sehr schönes und interessantes Stück, danke fürs zeigen und Glückwunsch zum Neuerwerb :)
"Für Ehre und Pflicht bis Herz und Klinge bricht"

Bin auf der Suche nach gut erhaltenen, österreichischen Mannschaftssäbeln, besonders den Modellen M1850 und M1858.

7

Freitag, 6. Juli 2007, 10:36

Attraktiv ja, preiswert weiß ich nicht.

Hab das "Blaue Buch" (BB) lange nicht mehr in der Hand gehabt.
Irgend welche Reste eines Altstempel ? A=1.Eskadron??

Klinge ohne militärfisk. Abnahme und keine Jahreszahl, verdammt alt!!!???

Gruß mario