Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 25. August 2007, 15:58

Degen Kaiser Alexander Garde Grenadier Regiment 1

Hallo,

hier mal eines meiner schönstes Stücke aus meiner Sammlung.
Gesamtlänge 925 mm, Klingenlänge 810 mm. Leider fehlen mir noch einige Informationen. Das Gefäß ist vorne klappbar. Auf dem Griff ist ein Abzeichen mit Inschrift "SUUM CUIQUE" (Jedem das Seine). Nach meiner Recherche "Der hohe Orden vom schwarzen Adler", die höchste Auszeichnung Preußens. Auf der Klinge ist auf der einen Seite die Inschrift "Kaiser Alexander Garde-Grenadier-Regiment Nr. 1" (Berlin?), auf der anderen Seite die Inschrift "Es darf uns nichts am Leben liegen, denn es gilt den Feind zu besiegen".
Von wann genau ist der Degen?
Ist das ein Offizier-Degen oder eine Auszeichnung?

Bilder sind hier und im nächsten Eintrag.















Nec puero gladium.

Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit.

2

Samstag, 25. August 2007, 17:04

Es steht alles hier: Garde-IOD
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

3

Dienstag, 9. Oktober 2012, 13:22

IOD n/M


Von wann genau ist der Degen?
Ist das ein Offizier-Säbel oder eine Auszeichnung?
Der Infanterie - Offizier - Degen neuen Modells (IOD n/M) wurde 1889 eingeführt.
Deiner ist ein Eigentumsstück, also ein Degen den der Träger selbst erworben hat.

Siehe auch >>>HIER <<<
Sammlergrüße
Anfänger

4

Dienstag, 9. Oktober 2012, 14:49

hallo,
ein sehr schöner degen, ABER.......habe da so ein kribbeln im bauch. wenn ich mir die bilder so ansehe denke ich mal das da etwas daran rumgebastelt wurde :(
das herrschermonogramm (wie es aussieht) ist wohl aus eisen (kriegsausführung) oder, es ist nicht vergoldet ist das richtig? außerdem ist es an der falschen stelle, wenn.....dann über den stern und nicht darunter, ist nicht original sondern wurde von dem besitzer der eine monarchistische einstellung hatte etwas übertrieben, jedenfallts ist es ein gut betuchter offz. gewesen der sich dieses teil zugelegt hat.
wäre es möglich noch zwei-drei bilder vom gefäß (chanier) reinzustellen, habe da noch so eine ahnung!!! achso, die klinge....ist diese gebläut oder vergoldet? wäre auch noch intressant.
jedenfallt ein schönes stück.....glückwunsch!

mfg. harvay