Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. November 2007, 16:42

Bitte um Hilfe bei Identifizierung

Hallo,
ich habe folgende Fragen zu diesem Säbel:

1. Worum handelt es sich?

2. Ist Griffholz und Wicklung original?

3. Was mag die braune Stelle bedeuten (siehe Pfeil)?

Grüsse,

regent

2

Sonntag, 4. November 2007, 16:55

Es handel sich um polnischer Säbel M1921 für Manschaften
Griff und die Wicklung sehen nicht schlecht aus

Die Ecke (braune Stelle) hat jemand versucht zu verstärken (kann ich mir so was vorstellen) wieso und warum braun kann ich leider nicht erkennen.
Sonst - selten, teuer, wird gesucht, besonders in Polen :) oder von Polen, die im Ausland leben.
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

3

Montag, 5. November 2007, 14:25

RE: Bitte um Hilfe bei Identifizierung

Hallo Sammlerfreund!
Diese ein polnisch Offiziersabel M 1921, aber diese mit restaurirt Drachtwicklung, warscheinlich Leder auch.
Ich denke noch Klige getauscht.
Hier sind die Bilder von M 1934 Mannschaft, und M 1921 und 121/22 Offiziersäbel.
Manschafft hat mit zwei Schraube fixiert Griffschale aus Holz.
Grüss László aus Ungarn
"Vitam et sanquinem!"

4

Montag, 5. November 2007, 14:53

Hallo László ,
ich bin zwar kein Kenner von den polnischen Blankwaffen aber Du mit offiz. Säbel sicher? Der der Säbel für die Offiziere hat, meine Literatur nach, ein Messinggefäß, für die Manschaften aber Stahlgefäß, so wie hier. Leder sehe ich gar kein, ist ein einfachen Holzgriff, so wie es bei den Maschaften seine soll (ohne SChrauben, laut Kulinskij). Über die Klinge will ich / kann ich mich nicht außern - davon sieht man nicht viel.

László, bitte keine Bilder aus den Büchern einstellen - ist in Deutschland leider ein Problem, besser sende sie per Mail an Betroffenen
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

5

Montag, 5. November 2007, 17:05

Ist sicher kein Offizier sondern Mannschaft . Wicklung ist falsch höchstwahrscheinlich - soll nur Holz sein .
Klinge, ich hoffe, Original. Offizier hat Gefäß aus Messing und Unteroffizier Messing vernickelt

6

Dienstag, 20. Mai 2008, 16:21

RE: Bitte um Hilfe bei Identifizierung

Hallo,
hat man bei diesen Modelen auch Deutsche Klingen verwendet? Ich habe kürzlich so ein Stück gesehen wo die Klinge mit /SK/ ? (Schnitzler & Kirschbaum)? gemarkt war.

7

Dienstag, 20. Mai 2008, 20:19

RE: Bitte um Hilfe bei Identifizierung

Bei Manschaft nie , bei Ofizier manchmal - aber extra fur Polen gemacht in Solingen oder in andere Staedte . Fast immer mit polnische Dekor dazu z.B. "Honor i Ojczyzna" ," Nie rzucim ziemi skd nasz ród ...."