Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 15. Februar 2008, 14:47

Bayer. Kavallerie-Off.-Degen KD 1891

Eigentumsstück nach 1910. Vergoldetes Messing-Bügelgefäss und Doppel-Scharnier. Im kreisrunden Emblemschild der bayer. Löwe mit Rautenschild und Schwert. Auf der vernickelten Steckrückenklinge mit Schör beidseitig geätzte Devise "In Treue fest". Auf Fehlschärfe innen die Herstellermarke der Firma Clemen & Jung aus Solingen. Originalgeschwärzte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge.....................985 mm
Degenlänge......................915 mm
Klingenlänge.....................785 mm
Klingenbreite (max.)............20 mm

Siehe auch hier:
Bayer. Kav.-Off.-Degen 1891

Gruss
blankhans

2

Dienstag, 22. Juli 2008, 18:28

RE: Bayer. Kavallerie-Off.-Degen KD 1891

Eigentumsstück um 1900. Starres Tombak-Bügelgefäss auf der Innenseite graviert "Egloffstein s/l Feilitzsch. Aussen eingraviertes Wappenschild mit Wolfskopf unter Fürstenkrone. Vernickelte Steckrückenklinge beidseitig geätzt "In Treue fest". Auf Fehlschärfe ausssen eingeschlagen "W.K. & C." unter Königskopf und Ritterhelm (Weyersberg, Kischbaum & Co., Solingen ab 1883 - heute). Vernickelte Stahlblechscheide mit zwei Ringbändern und starren Trageringen.

Gesamtlänge.......................1.035 mm
Degenlänge...........................985 mm
Klingenlänge..........................845 mm
Klingenbreite (max.).................25 mm

Gruss
blankhans

3

Montag, 8. Dezember 2008, 16:43

RE: Bayer. Kavallerie-Off.-Degen KD 1891

Eigentumsstück nach 1910. Die gerillte Griffhülse besteht aus Kunststoff mit drei Lagen Messingdrahtwicklung. Vernickelte Steckrückenklinge beidseitig geätzt "In Treu fest" sowie auf dem Rücken die Händleranschrift "M. ZÖLTSCH MÜNCHEN". Auf Fehlschärfe aussen eingeschlagene Herstellermarke "WK & C unter Königskopf und Ritterhelm" (Weyersberg, Kirscbaum & Co., Solingen ab 1883 - heute). Dazugehörige Stahlblechscheide auf Schlepper aussen gestempelt "Z" (Zöltsch).

Gesamtlänge....................965 mm
Degenlänge.....................940 mm
Klingenlänge....................805 mm
Klingenbreite (max.)...........23 mm

Gruss
blankhans

4

Sonntag, 4. April 2010, 17:36

RE: Bayer. Kavallerie-Off.-Degen KD 1891

Nach 1910. Griffhülse mit Fischhautüberzug und verdrillter Messingdrahtwicklung. Vernickelte Steckrückenklinge mit beidseitiger Devis "In Treue fest". Zusätzlich aussen eingeätzt "EISENHAUER" und auf Klingenrücken der Händlername "LORENZ STANKO MÜNCHEN". Auf Fehlschärfe innen eingeschlagene Eichhörnchen-Marke des Herstellers Carl Eickhorn in Solingen. Geschwärzte Stahlblechscheide mit starrem Tragering.

Gesamtlänge...................1.015 mm
Degenlänge.......................985 mm
Klingenlänge......................850 mm
Klingenbreite (max.).............24 mm

Gruss
blankhans

vonmazur

drei Sterne Mitglied

Beiträge: 0

Wohnort: Birmingham Alabama US

Beruf: Gunsmith/Bueschenmacher

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Juni 2011, 06:25

Bay. Offz Kav Saebel..

Hans u. Kameraden: Am lezten tage bekommt ich diese Saebel...Noch ein anderer fuer Ihres Gallerie!!

Carl Eichorn, Kunststoff Griffe, mit dreifachendes Drahtwicklung...Vernickelte Steckrueckenklinge mit "In Treu Fest"

Gewoehnliches, im Amerika, man findet dass diese Waffen fehlt das Draht oftmals...
Etwa 75% Gold bleibt am Korb, auch sehr selten gesehen hierum...

Gesamtlaenge: 980mm
Ohne Scheide: 960mm
Max Breite: 27mm
Staerke: 5mm

Dale im Alabama
"hans værge hamrede så fast,
at gotens hjelm og hjerne brast."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vonmazur« (5. Juni 2011, 06:27)


6

Sonntag, 5. Juni 2011, 09:49

RE: Bay. Offz Kav Saebel..

Ein schönes und gesuchtes Teil bei den Bayern-Sammlern. Wird der Draht auf den Kunststoff-Griffen beschädigt, löst er sich leichter ab als von einer fischhautüberzogenen Griffhülse.

Gruss
blankhans

vonmazur

drei Sterne Mitglied

Beiträge: 0

Wohnort: Birmingham Alabama US

Beruf: Gunsmith/Bueschenmacher

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Juni 2011, 19:49

Hans: Danke! Sie haben recht, aber man kann, mit Cyanoacrylates Klebstoff,("Super Glue") das Draht kleben am Rand des obernes teil des Griffstueckes...Mit Sorge, das Draht ins richtiges Stellung festmachen...

In dieser Fall, ich moechte das draht allein zu lassen, weil diese Saebel wuerde am Wand hangen, und die bekommt gar keine gebrauch mehr!!

Dale im Alabama

PS: Meine Deutsch etwas Roestig ist, weil ich fehle uebungs im Alabama, Ich hoffe das meine bedeutung ist klar?? ?(
"hans værge hamrede så fast,
at gotens hjelm og hjerne brast."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vonmazur« (5. Juni 2011, 19:53)


8

Sonntag, 5. Juni 2011, 20:15

Hallo Dale,

no problem. I think your German is as good as my English. I understand you and you understand me. And that is it.

Best regards
Dieter

vonmazur

drei Sterne Mitglied

Beiträge: 0

Wohnort: Birmingham Alabama US

Beruf: Gunsmith/Bueschenmacher

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Juni 2011, 20:26

Language

Dieter: OK-Ausgeseichnet! Am naechsten Woeche Bekomme ich ein Preussischen Kuerrasier Offiziere Pallasch...Endeckt im Pennsylvania!!

Dale
"hans værge hamrede så fast,
at gotens hjelm og hjerne brast."

vonmazur

drei Sterne Mitglied

Beiträge: 0

Wohnort: Birmingham Alabama US

Beruf: Gunsmith/Bueschenmacher

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Juni 2011, 06:33

Endstellungs diese Saebel

Herren: Nun, haengt die Saebel neben dem Fenster, mit richtiges Blau u. Siber Portepee....Ob jemand kennt die rightige stellung des Portepees, lass mich es auch zu kennen!!

Gruessen!

Dale
"hans værge hamrede så fast,
at gotens hjelm og hjerne brast."

11

Samstag, 7. September 2013, 20:27

Um 1900. Starres Messing-Bügelgefäss. Gerillte Griffhülse aus dunkelbraunem Kunststoff mit drei Lagen Messingdraht-Wicklung (1 x verdrillt, 2 x glatt). Anhängendes Portepee. Vernickelte Steckrückenklinge mit Devisen-Ätzung. Hersteller Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen. Vernickelte Stahlblechscheide mit zwei Ringbändern und starren Trageringen.

Gesamtlänge..................995 mm
Degenlänge....................975 mm
Klingenlänge...................845 mm
Klingebreite (max.)............20 mm

Gruss
blankhans