Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 20. Februar 2008, 15:14

Belgischer Offizier-Säbel um 1840

Vorbild hierfür dürfte der franz. Säbel für Jäger-Offiziere M 1837 gewesen sein. Sehr schönes, durchbrochen verziertes Messing-Bügelgefäss mit belg. Löwen in Wappenschild vor Flaggen. Gerillte Büffelhorn-Griffhülse. Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn zu 2/3 geätzt mit Trophäen und Gesicht, eingerahmt von Blatt- und Rankenwerk. Minimale Reste der ehemals vorhandenen Bläuung und Vergoldung. Geschwärzte Lederscheide mit Messingbeschlägen.

Gesamtlänge....................890 mm
Säbellänge.......................860 mm
Klingenlänge.....................725 mm
Klingenbreite (max.)............26 mm

Gruss
blankhans