Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. Februar 2008, 18:17

Schweizer Kavallerie-Off.-Säbel eidg. Ordonnanz M 1842/52

Nach franz. Vorbild M 1822. Verziertes Messing-Bügelgefäss mit zwei Terzbügeln. Auf Stichblatt-Oberseite das Schweizer Kreuz im Blattkranz. Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn und Rückenzug (Montmorency). Auf Fehlschärfe aussen gestempelt "EISENHAUER" und innen "F. WASER A. ZÜRICH". Blanke Stahlblechscheide.

Gesamtlänge...................1.015 mm
Säbellänge.........................990 mm
Klingenlänge.......................845 mm
Klingenbreite (max.)..............31 mm

Gruss
blankhans

Dragoner

Experte für Schweiz

Beiträge: 382

Wohnort: Confoederatio Helvetica

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. März 2008, 20:48

RE: Schweizer Kavallerie-Off.-Säbel eidg. Ordonnanz M 1842/52

Ein schönes Stück, gratuliere!
Auf dem Bild scheint die Scheide so dunkel. Ist sie geschwärz/brüniert?

Dragoner
Wer früher stirbt, ist länger tot.

3

Sonntag, 2. März 2008, 15:25

RE: Schweizer Kavallerie-Off.-Säbel eidg. Ordonnanz M 1842/52

Die Scheide war blank. Ist irgendwie beim Fotografieren so herausgekommen.

Gruss
blankhans

4

Dienstag, 18. März 2008, 15:34

RE: Schweizer Kavallerie-Off.-Säbel eidg. Ordonnanz M 1842/52

Die Klingenlänge von "nur" 845 mm könnte auch auf den Säbel Eidg. Ordonnanz 1852 für berittene Artillerieoffiziere hinweisen. Auf eine Eidgenössisch organisierte Truppe hinweisen könnte zudem auch das eidgenössische Kreuz auf dem hinteren Ende des Stichblattes.
Gibt es Hinweise darauf, in welchem Gehänge dieses Modell getragen wurde?

5

Dienstag, 18. März 2008, 15:58

RE: Schweizer Kavallerie-Off.-Säbel eidg. Ordonnanz M 1842/52

Nein, leider nicht.

Gruss
blankhans