Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Februar 2008, 15:57

Braunschweig Kavallerie-Degen KD 1889, nach 1910

Eigentumsstück mit starrem, vernickelten Eisen-Bügelgefäss. Im kreisrunden Emblemschild der preuß. Adler. Vernickelte Rückenklinge mit beidseitiger Hohlbahn. Auf 385 mm geätzte militärische Trophäen, Totenkopf, Reiter und Pferdekopf, von Blattwerk eingerahmt. Zusätzlich auf der Ausenseite beschriftet "Braunschweig. Husaren-Regt. No. 17" und innen grosse Reiterattacke. Hersteller auf Fehlschärfe aussen eingeschlagen "W.K. & C." unter Königskopf und Ritterhelm (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen). Brünierte Stahlblechscheide.

Gesamtlänge..................990 mm
Degenlänge...................935 mm
Klingenlänge..................800 mm
Klingenbreite (max.).........25 mm

Gruss
blankhans