Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 27. April 2005, 19:15

Das Waffengesetz / Hieb-, Stich- und Stoßwaffen

Grundsätzlich ist der Kauf und Besitz von Waffen erst ab 18 Jahren gestattet.

Ein Auszug aus dem Waffengesetz (WafG) (Quelle: http://www.hansastan.de/law_waff.htm)
Anmerkung: Für unser Hobby nicht relevante Paragraphen und Absätze habe ich nicht gelistet.

§ 1 Allgemeines
Dieses Gesetz regelt den Umgang mit Waffen oder Munition unter Berücksichtigung der Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.
§ 2 grundlegende Definitionen
Waffen sind
...
2. tragbare Gegenstände,
a) die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen;
b) die, ohne dazu bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, und die in diesem Gesetz genannt sind.


§ 4 Stich- und Hiebwaffen
4.1. Der Besitz von Hieb- und Stichwaffen mit fester oder nicht automatisch erscheinender Klinge, die nicht unter 4.4. aufgeführt sind, ist erlaubt.
4.1.1.Ihre Nutzung zur Drohung, Verletzung oder Tötung von Menschen und der Versuch dazu ist verboten.
4.1.1.a Eine Ausnahme liegt im Fall der Selbstverteidigung.
...
4.2. Der Besitz, Handel und der Gebrauch von Waffen, deren Klinge erst durch einen Automatismus erscheint, ist verboten.
...
4.4. folgende Waffen sind verboten:
4.4.1. Hieb- oder Stoßwaffen, die ihrer Form nach geeignet sind, einen anderen Gegenstand vorzutäuschen, oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs verkleidet sind
4.4.2. Stahlruten, Totschläger oder Schlagringe
4.4.3. sternförmige Scheiben, die nach ihrer Beschaffenheit und Handhabung zum Wurf auf ein Ziel bestimmt und geeignet sind, die Gesundheit zu beschädigen (Wurfsterne)
...
4.4.6. feststehende Messer mit einem quer zur Klinge verlaufenden Griff, die bestimmungsgemäß in der geschlossenen Faust gefährt oder eingesetzt werden (Faustmesser)
4.4.7. Faltmesser mit zweigeteilten, schwenkbaren Griffen (Butterflymesser)

Alle Waffen: Sicher aufbewahren! (Quelle: https://www.berlin.de/polizei/service/waffen.html)
Jeder Waffenbesitzer - also auch der Besitzer von Gas-/Schreckschuss-, Hieb- oder Stoßwaffen - muss seine Waffen so verwahren und transportieren, dass sie gegen den Zugriff Unbefugter gesichert sind (Verschließen der Waffen in der Wohnung in sicheren Behältnissen, kein offenes Liegenlassen in Kraftfahrzeugen, kein unbeaufsichtigtes Ablegen etc.).

Verbotene Waffen -> https://www.berlin.de/polizei/service/waffen_verboten.html