Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 30. Mai 2008, 09:21

Säbel-Gefäß

Hallo Allerseits,

ich hatte eine Frage zu dieser "Art" Säbel:


Und zwar würde ich eventuell gerne das Gefäß austauschen.
Lässt sich der Griff und das Gefäß irgendwie schonend entfernen?
Oder sind die mit der Klinge unwiederruflich verbunden?
Oder variiert das bei verschiedenen Modellen?

Interessant wäre natürlich auch, was das überhaupt für ein Modell ist.(wenn man das anhand der Fotos erkennen kann.

Ach so, wie restauriert man denn am Besten die Scheide?
Abschleifen und so lassen oder neu lakieren?

Ich bitte meine Unwissenheit zu entschuldigen!

Danke im vorraus
Gruß
Oirob

2

Freitag, 30. Mai 2008, 10:22

bitte keine Verlinkung zu den Auktionen, bzw. keine Bilder aus den Auktionen.
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

3

Freitag, 30. Mai 2008, 10:28

RE: Säbel-Gefäß

Und zwar würde ich eventuell gerne das Gefäß austauschen.
--> ??? wie so das den?

Lässt sich der Griff und das Gefäß irgendwie schonend entfernen?
--> Wahrscheinlich, kann man nur "abschlagen", ist nicht besonders schonend

Oder sind die mit der Klinge unwiederruflich verbunden?
--> nicht wirklich

Oder variiert das bei verschiedenen Modellen?
--> gibt es auch Modelle mit der Schraubenmutter

Ach so, wie restauriert man denn am Besten die Scheide?
--> nach dem das Gefäß ersätzt ist? Dann wird das keine Restauration mehr.

Abschleifen und so lassen oder neu lakieren?
--> nach dem das Gefäß ersätzt ist? Abschleifen, schpachteln, lakieren.

Ich bitte meine Unwissenheit zu entschuldigen!
--> kein Thema, niemand weißt alles.
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

4

Freitag, 30. Mai 2008, 10:33

RE: Säbel-Gefäß

Hallo Oirob,

wie ich herauslesen kann hast Du den Säbel erworben.

Ich würde Dir folgenden Vorschlag machen, wenn du das Stück bekommen hast kannst Du ja eigene und deteiliertere Bilder vom Gefäß sowie von den zu restaurierenden Teilen.
Sammlergrüße
Anfänger

5

Freitag, 30. Mai 2008, 14:38

RE: Säbel-Gefäß

Hallo,

schon mal vielen Dank für die Antworten.
Entschuldigung wegen des Linkes aber ich ging davon aus, das ich mit dem Säbel auch die Bilder erworben habe...
Aber ist schon richtig, ich werde wenn das Teil eingetroffen ist, noch mal eigene Fotos machen.

Die ganze Fragerei ist nur deshalb, weil ich den Säbel verbasten möchte.
Ich habe zuhause noch ein schönes Brasilianisches Säbelgefaß das da ran soll.

Ich weis ja auch nicht, ob der Säbel an sich groß was wert ist.
So weit ich wo anders her erfahren habe stammt er wohl ausm 2. Weltkrieg.

Sind denn die 81 Euros zu viel oder geht das noch so?

Gruß
Oirob

6

Freitag, 30. Mai 2008, 14:55

RE: Säbel-Gefäß

Das geht noch so. Das ist die Scheide schon alleine wert.

Gruss
blankhans

7

Mittwoch, 4. Juni 2008, 08:43

RE: Säbel-Gefäß

Hello again,

also der "Säbel" ist jetzt bei mir eingetroffen.
Und was soll ich sagen...
Es ist ein "Kindersäbel". X(
Das war anhand der Beschreibung und der Fotos der auktion nicht zu erkennnen.
Die Proportionen stimmen ja, nur eben alles kleiner.

Gesammtlänge: 76cm
Klingenlänge: 66cm
scheide: 69cm

Mein ursprüngliches Vorhaben hat sich somit erledigt.

Bleibt die Frage, ob das Stück trotzdem etwas wert ist.
Hier ein paar Fotos.

8

Mittwoch, 4. Juni 2008, 16:36

Eigentlich sind Kindersäbel ja seltener, nur aber auch von weniger Sammlern gesucht.
Non soli cedit!

9

Mittwoch, 4. Juni 2008, 19:42

Der Preis ist auch für einen Kinder-Säbel OK.

Gruss
blankhans

10

Donnerstag, 5. Juni 2008, 13:15

Also ich möchte den Säbel schon ganz gerne wieder los werden.
Ich hab ihn jetzt mal hier zum Verkauf eingestellt:
Kindersäbel
Vieleicht hat ja jemand Interesse.

Übrigens hab ich mir überlegt, für meine "Gefäßbastelei", eine "RW Uffz. Säbel vernickelt"- Replikat für 49 Euro zu kaufen.
Ist das eine gute Idee, oder sind die Dinger das Geld nicht wert?

Vielen Dank nochmal für die nette Hilfe.

Gruß
Oirob

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oirob« (5. Juni 2008, 13:18)