Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. Dezember 2008, 14:48

unbekanntes Tüllenbajonett

Hallo,

wer kann mir bei folgendem Tüllenbajonett weiterhelfen,
inbesondere der Stempelung.

Deutsch ist es auf keine Fall, tippe auf Österreich oder Frankreich.

Danke für eure Hilfe,

Mfg

Fritzchen

2

Dienstag, 30. Dezember 2008, 11:10

RE: unbekanntes Tüllenbajonett

Vor längerer Zeit hatte ich auch einmal ein Bajonett, dass diesen runden, sternförmigen Einschlag aufwies. Ich meine mich zu erinnern, dass es damals als Österreicher eingeordnet wurde. Sicher bin ich mir allerdings nicht. Vielleicht kann ja einer unserer österr. Sammler mehr dazu sagen.

Gruss
blankhans

3

Donnerstag, 1. Januar 2009, 19:58

Hallo,

es handelt sich hierbei um das österr. M1854 Werndl Bajonett.

Gruß
Paul

4

Donnerstag, 1. Januar 2009, 20:49

Schönen Abend!
Die "Sternchen"-Punze ist ganz typisch und einleicht erkennbares Zeichen für österr. (Stich-) Bajonette um 1850, besonders für dieses Modell.
mlG Gerhard
A.E.I.O.U.

5

Donnerstag, 1. Januar 2009, 21:07

Hallo,

na prima und besten Dank allen Beteiligten zur

Auflösung dieses mir ehemals unbekannten Stück!

Frohes neues Jahr!!!!

Mfg

Fritzchen

6

Freitag, 2. Januar 2009, 13:43

Zitat

Original von Pecio
Hallo,

es handelt sich hierbei um das österr. M1854 Werndl Bajonett.

Gruß
Paul


Ich bedaure, dass ich hier korrigierend einschreiten muss:

Es handelt sich hier nicht um ein Tüllenbajonett M 1854 Werndl, sondern um ein Stichbajonett mit Sperringpflanzung M 1854 Lorenz.

Das Werndl-Gewehr M 1867 war zur Aufnahme eine Säbelbajonetts M 1867 eingerichtet - für dieses Waffensystem gab es kein Tüllenbajonett mehr!
Gruß
corrado26