Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 28. April 2009, 18:25

Bayerischer Sanitätsdegen - frühes 19. Jahrhundert

Hallo,
ich möchte Euch hier noch ein Stück aus meiner Sammlung vorstellen. Bei diesem Stück habe ich allerdings eine Frage.
Im Gerd Maier, Bayerische Blankwaffen, sind nur die Initialen MJK, MK und MJR erwähnt.
Mein Degen hat allerdings die Initialien MR (ein Sammlerkollege meinte schon es steht für Marika Röck :D)
Vielleicht kann mir der ein oder andere von Euch mir noch seine Meinung mitteilen.
Gruß
Johannes

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nnahoj« (28. April 2009, 18:29)


2

Mittwoch, 29. April 2009, 15:25

RE: Bayerischer Sanitätsdegen - frühes 19. Jahrhundert

Bei Gerd Maier sind die abgebildeten Herrscher-Chiffren mit einer zusätzlichen "Bauchbinde", ähnlich wie bei einer Zigarre versehen. Das eingelassene Dreieck ohne umlaufenden Befestigungsband ist sehr ungewöhnlich.

Siehe auch hier: Bayer. Degen für Sanitätsbeamte, frühes 19. Jahrh.

Gruss
blankhans

3

Mittwoch, 29. April 2009, 18:55

RE: Bayerischer Sanitätsdegen - frühes 19. Jahrhundert

hallo nnahoj,

kann es sein, dass dieser Degen damals ( um 1810 ) nachträglich zum Sanitätsbeamtendegen "befördert " wurde ?
Der Seitenbügel scheint nachträglich angenietet zu sein, was ich so bisher noch nicht gesehen habe.

Gruß
Rothbarsch

4

Mittwoch, 29. April 2009, 19:12

RE: Bayerischer Sanitätsdegen - frühes 19. Jahrhundert

Hallo blankhans,
ich denke die Degen hat es ohne die Banderole genauso gegeben. Ich hatte vor Jahren ein Stück, ebenfalls ohne Banderole, mit ganz normaler MJK-Inschrift.

@Rothbarsch
Meiner Meinung nach waren diese Bügel immer mit Schwalbenschwanz und wurden zusätzlich noch vernietet wie bei dem von mir gezeigten Stück.

Gruß
Johannes