Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Mai 2009, 10:28

RE: Bakelit- Nickel

Hallo,

Nickelgefäß: Never Dull! Falls versilbert, ist das dann nämlich auch in Resten gut zu erkennen, und es erhält das Gefäß im Originalzustand. Verdünnter Münz-Zapponlack konserviert.

Bakelit: angefeuchtete Kosmetikpads mit Kaffeepulver oder direkt mit Kaffeesatz polieren. Der Kaffee schmirgelt sehr sacht Dreck und Fett ab, ohne zu verkratzen und poliert schön, färbt dabei unansehnliche Stellen dunkel, da er in feine Ritzen hinein Farbe abgibt, und schafft einen seidenmatten Glanz. Probier mal, wirst staunen!
Am Schluß nochmal mit dunkelbrauner Schuhcreme drüber, trocknen lassen und mit weichem Tuch polieren.

Viel Glück!

Chris
"So ´n Säbel haben und dann den Zupperdenten immer auf´n Kopp"