Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Mai 2010, 10:06

Badisches Faschienenmesser M1854

Badisches Faschienenmesser mit Eisenscheide,Gesamtlänge:650 mm
Messerlänge:625 mm
Klingenlänge:475 mm
Klingenbreite (max.):41 mm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schanzer« (9. Mai 2010, 10:07)


2

Samstag, 5. Juni 2010, 18:16

RE: Badisches Faschienenmesser M1854

Ich dachte immer Schmolz&co. wäre der Einzige Lieferant gewesen?
Grüße Michael
Sursum Corda !

3

Sonntag, 6. Juni 2010, 08:47

RE: Badisches Faschienenmesser M1854

Der einschlägigen Literatur ist deutlich zu entnehmen, dass dieses badische Faschinenmesser M 1854 u.a. von den Firmen Schnitzler, Weyersberg und Schnitzler & Kirschbaum gefertigt wurde.

Wie hat man früher gesagt?: Zur Hardware gehört auch die entsprechende Software................
Gruß
corrado26

4

Mittwoch, 14. Juli 2010, 16:55

RE: Badisches Faschienenmesser M1854

Da mangelt es leider noch des öfteren und der umstand der Früh Rente ist nicht als förderlich anzusehen,doch Dank Dir für die Info.
Grüße Michael
Sursum Corda !