Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 4. Dezember 2010, 11:45

Grenadiersäbel Ansbach - Bayreuth um 1790

Grenadiersäbel Ansbach - Bayreuth um 1790

Gesamtlänge: 74,5 cm
Klingenlänge: 63,5 cm
Klingenbreite max: 32mm

Messingriff ähnlich wie bei den französischen bzw bayerischen Grenadiersäbeln. Jedoch der eigentliche Griff eher mit ovalem Querschnitt und im Gesamten in einer etwas wuchtigeren Ausführung.
Rückenklinge mit beidseitigen schmalen Rückenzug.
Die Klinge ist geätzt
terzseitig: mit Wappen ,
quardseitig mit den Buchstaben C - F - C - A - M - Z - B -
Cristian - Friedrich - Carl - Alexander - Markgraf - Zu - Bayreuth
olgaulan

2

Sonntag, 5. Dezember 2010, 09:03

Sehr interessantes Stück, Danke für's Zeigen.
Gruß
corrado26

3

Sonntag, 5. Dezember 2010, 09:30

Zitat

Original von corrado26
Sehr interessantes Stück, Danke für's Zeigen.
Gruß
corrado26



Kann Dir nur beipflichten corrado26, ein sehr interessantes und schönes Teil.
Sammlergrüße
Anfänger