Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. Dezember 2010, 10:17

Pallasch mit Löwenkopf auf dem Stichblatt

hallo Sammlerfreunde,

ich möchte Euch heute einen Pallasch vorstellen, der ähnlich auch in dem Buch " ME FECIT POTZDAM - ALTPREUSSISCHE BLANKWAFFEN DES 18. JAHRHUNDERTS " abgebildet ist. Er muss aber deshalb kein Preusse sein.
Gerd Maier hat ähnliche Mannschaftswaffen unter Süddeutsch gebracht.
Das Besondere ist , dass der Griff nichr wie üblich Holz beledert ist sondern aus Messing.
Die Klinge ist alt gekürzt, so dass die Maße 940 / 800 / 40 / 0 sind.
Da es sich mit Sicherheit um eine Offizierswaffe handelt, kann die Kling auch " auf den Mann gekürzt sein ", Offiziere hatten ja gewisse Freiheiten.

Viel Spass an den Bildern wünscht
Rothbarsch
»Rothbarsch« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rothbarsch« (10. Juli 2016, 09:08)


2

Freitag, 24. Dezember 2010, 12:01

RE: Pallasch mit Löwenkopf auf dem Stichblatt

Tolles Teil.

Gruss
blankhans

3

Samstag, 25. Dezember 2010, 13:43

Prachtvoller Pallasch, ein Augenschmaus.....
mlG Gerhard
A.E.I.O.U.

4

Donnerstag, 6. Januar 2011, 20:55

Super schön!

Was steht denn auf der Klinge???
Non soli cedit!

5

Freitag, 7. Januar 2011, 10:14

hallo Infantrieoffizier,
auf der Klinge steht: Pro deo Fide Et patria

Gruß
Rothbarsch