Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. August 2011, 14:10

Unbekanntes Portepee

Unbekanntes Portepee mit zwei Schiebern an einem österr. Beamten-Säbel. Hat jemand eine Idee, um was es sich hierbei handeln könnte? Gruss blankhans

2

Donnerstag, 4. August 2011, 10:27

Hallo Dieter

Hab ich noch nie gesehen.
Aber das Band ist ident mit dem eines österreichisch-ungarischen Offizierssäbels.
Die Farben der restlichen Teile lassen auch auf eine Verbindung (schwarz-gelb: ursprünglich Farben des HRR, danach Weiterverwendung für Habsburg) hierzu schließen.
Aber eine solche Ausführung mit vorallem zwei Schubern? ist mir unbekannt, zumal der Schuber eigentlich für Kavallerie (und Artverwandte Bereiche) bestimmt war.

Normiert ist das Trum sicher nicht - zumindest keiner mir bekannten Norm.

Servus

Alex

3

Donnerstag, 4. August 2011, 16:05

Hallo Alex,

danke für Deine Bemühungen. Ich bin auch etwas ratlos, zumal ich mich mit Portepees kaum beschäftige.

Gruss
Dieter

4

Donnerstag, 10. November 2011, 20:55

Hi,

könnte es sich vl. um irgendein beute Portepee handeln, welches einfach adaptiert wurde?
Warum es dann aber zwei Schuber auf einem Beamtendegen hat, würde ich auch gerne wissen.

lg
Gregor

5

Freitag, 11. November 2011, 04:00

RE: Unbekanntes Portepee

Hallo,

Bajonett Portepee, vielleicht?

Gruß,
Arpad