Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. Februar 2012, 08:27

Eglisches Offiziersrapier 1630

Hallo Sammlerfreunde

Nach einiger Zeit der Abwesenheit möchte ich euch ein weiteres Stück aus meiner Sammlung zeigen.

Ein englisches Offiziersrapier von 1630

Die Gefässform ist das englische Gegenstück zum klassischen Pappenheimer, wird aber leider immer wieder auch als Pappenheimerrapier bei Auktionen bezeichnet. Der Unterschied besteht darin, dass ein Pappenheimer Fingerbügel und beidseitig eingelegte durchbrochene Stichblätter hat. Das englische Gefäss hat keine Fingerbügel und die Stichblätter die es in unterschiedlichen Ausführungen gibt sind bereits im Gefäss integriert.

Die Abmessungen:

Gesamtlänge 1130 mm

Klingenlöänge 915 mm

Klingelnbreite 21,5 mm

Kingendicke 7,2 mm

Gewicht 1037 gr.

Die Klinge hat zwei sternförmige Marken am Ricasso und auf der Klinge ist ein nicht mehr klar zu erkennender Name (Farara ?)

Grüsse Willi
Willibald Meischl

2

Mittwoch, 29. Februar 2012, 12:28

hallo Willi,
vielen Dank für die Vorstellung dieses wunderschönen engl. Rapiers. - es ist eine Augenweide.
freundliche Grüße Jürgen

3

Freitag, 2. März 2012, 04:49

Hallo Jürgen

Freut mich, dass dir mein Rapier gefällt.
Es ist hervorragend ausgewogen und eine ausgezeichnete Fechtwaffe. Vor allem im englischen Bürgerkrieg wurden Rapiere dieser Art von Königlichen Offizieren verwendet.

Freundliche Grüsse
Willi
Willibald Meischl

4

Freitag, 2. März 2012, 13:15

Lieber Willi!
Es macht Freude, wieder einmal eines deiner Prachtstücke in einem interessanten und lehrreichen Beitrag bewundern zu können!
LG G.
A.E.I.O.U.