Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 14. September 2012, 15:48

Bad. Infanterie-Off.-Degen n/M

Ich denke den kennen die Meisten.
Der hier gestempelt bad. Leib-Gren. Regiment Nr 109
"109.R.5.1."
olgaulan

Beiträge: 0

Wohnort: Baden-Baden

Beruf: Biologe

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. März 2013, 16:21

Hallo,
das Stück ist seit gestern in meiner Sammlung, war bei egun angeboten. Ist mit dem Degen mal was passiert? Die Fingerschlaufe ist sehr eng, schwarzes Griffleder anstatt der üblichen Rochenhaut, Griffschraube am Gewinde nachgefeilt und schließt nicht sauber. Die Scheide ist etwas zu groß und ohne Stempelung. Wissen Sie Näheres über die Herkunft dieses Degens - außer dass er zum in Karlsruhe stationierten Badischen (damals dann Preußischen) Leib-Grenadier-Regiment gehört hat?

beste Grüße

Jochen
JohnnyA

3

Freitag, 8. März 2013, 09:08

Hallo Jochen,

Ich hatte den Degen ; und noch andere bad. Säbel, 2006 auf einem Flohmarkt in Offenburg, als ich dort geschäftlich auf Montage war, erstanden.
Der Verkäufer sagte mir es sei alles aus einem Teaterfundus. Die Griffwicklung und das Griffleder waren da schon erneuert. Wie du auf den obigen Bildern sehen kannst war da eine nicht zugehörige schwarze Scheide von einem KOD-Extra (Siehe Schleppblech) dabei, welche ich dann gegen eine originale IOD-Scheide ausgetauscht habe.
Ich würde mich übrigens eventl. von einigen meiner badischen Stücken trennen. Bei Interesse melde dich einfach bei mir.

gruß olgaulan
olgaulan