Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. Juni 2013, 17:39

Ganz neu und wirklich keine Ahnung

Hallo und "Guten Tag",
Grüße aus dem südlichen Münsterland.
ich hoffe Ihr verzeiht mir, wenn ich Euer Forum lediglich als kompetente Informationsquelle nutze und das Hobby "Blankwaffen" nicht wirklich teile.
Ich bin aufgrund eines Nachlasses in unserer Familie in den Besitz von 5 Degen gekommen.
Es gibt keinerlei Informationen zu den Stücken und leider auch keine Angehörigen mehr, die etwas erzählen könnten.
Ich würde mich sehr freuen, auf diesem Wege vielleicht eine Zuordnung zu bekommen.
Da Ihr keinerlei Wertbestimmungen vornehmt, frage ich auch nicht danach! :)
Ich möchte aber so ehrlich sein, dass ich die Sammlung nicht behalten möchte und sie irgendwann verkauft wird.
Vielleicht findet sich auch hier ein Kenner und Liebhaber.
Ob das jetzt mit meinen Fotos klappt??? Versuch macht klug !
Sollte ich gegen Forenregeln verstoßen haben...bitte um Nachsicht!!! ?(
Gruß an alle
Bärenführer

2

Samstag, 8. Juni 2013, 19:45

Ganz links auf den Bildern erkenne ich einen Kürassier-Offizier-Degen. Bei den anderen vier Stücken handelt es sich um Infanterie-Offizier-Degen n.M,, eingeführt 1889, in unterschiedlichen Ausführungen. Siehe auch hier Preuß. Infanterie-Offizier-Degen n/M (eingeführt 1889), Eigentumsstück

Gruss
blankhans

3

Sonntag, 9. Juni 2013, 10:13

Hochinteressant

Danke für die schnelle Antwort.
Was ich nicht verstehe...gab es keine Einheitsausrüstung? Ich habe den Eindruck, jeder Offizier konnte seinen eigenen Degen herstellen lassen!?? Mal mit verzierter Klinge...mal anderer Griff...verschiedene Hersteller???? Laienhaft ausgedrückt!!! ?(
Oder sind das verschiedene Epochen?

4

Sonntag, 9. Juni 2013, 10:39

Das ist richtig! Da die Offiziere ihre Waffen selbst kaufen und bezahlen mussten, konnten sie auch auswählen, was ihnen am besten gefiel.

Gruss
blankhans