Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 25. Oktober 2013, 23:00

Hirschfänger von A. Preis in Prag

Hallo zusammen,

ich möchte heute einen Hirschfänger aus der Zeit um 1880 vorstellen.
Auf der Klinge ist der Hersteller A. Preis Prag vermerkt.
Das Bügelgefäß aus Messing hat am oberen Ende einen Hirschlauf, der Bügel geht direkt in die Parierstange über und endet wiederum in einem Hirschlauf. Auf dem zierlichen Stichblatt ist ruhendes Rotwild abgebildet. Der Griff ist mit Griffschalen aus Hirschhorn oder eventuell aus Elfenbein belegt und mit je drei Nieten in Rosettenform versehen. Die Klinge wurde fachmännisch gekürzt, was man gut an der die Spitze durchlaufenden Hohlkehle erkennen kann. Auch an der Lederscheide ist die Kürzung gut auszumachen, da das Ortblech von der Proportion her eigentlich zu lang ist und dadurch optisch nicht mehr ganz passt. Zu dem Stück gehört noch eine mit goldenem Faden durchzogene Tragetasche. Das ursprünglich vorhandene Beimesser fehlt leider.
Ein solches Exemplar ist auch im Buch "Europäische Hirschfänger" von Martin Stiegler auf Seite 95 abgebildet und kurz beschrieben.

Länge ohne Scheide: 519 mm
Klingenlänge: 386 mm
Klingenbreite: 29 mm
Klingenstärke: 8 mm

Und nun viel Spaß beim anschauen und kommentieren. Vielleicht weiß ja mittlerweile jemand über den Hersteller Preis in Prag etwas Neues?

Grüße vom Jagdsammler Ebbe
»Jagdsammler« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0006.JPG
  • DSCI0004.JPG
  • DSCI0002.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jagdsammler« (18. November 2015, 16:13)


2

Freitag, 25. Oktober 2013, 23:04

Hirschfänger von A. Preis in Prag

Hier noch Detailbilder:
»Jagdsammler« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0001.JPG
  • DSCI0005.JPG
  • DSCI0003.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jagdsammler« (18. November 2015, 16:24)


3

Samstag, 26. Oktober 2013, 07:49

Hallo Jagdsammler !!!

Sehr, sehr schönen Hirschfänger.
"A. Preis" ist leider noch immer unbekannt für mich. Ich weiss nur dass unserer Alex ( JohnnyReb ) hat ein wunderschöner Säbel von dieser Hersteller. Vieleicht er hat neues Information.
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

4

Samstag, 26. Oktober 2013, 15:23

Wunderschöner Hirschfänger. Auch ich habe leider keine Infos über Preis und kenne auch das Schicksal vom Säbel von Alex, der auch von Preis ist. Wir sind uns aber einig, dass dies ein sehr exquisiter und vornehmer , fachlich hervorragender, aber kleiner Produzent von Blankwaffen in Prag gewesen sein muss. :)
A.E.I.O.U.

5

Samstag, 26. Oktober 2013, 16:52

Hirschfänger A. Preis Prag

Vielen Dank für Eure positiven Reaktionen!
Die Vorstellung des Säbels habe ich mit Interesse gelesen. Ich finde Ihn auch sehr schön!
Darum habe ich mir gedacht diesen Hirschfänger als weiteres Stück dieses Herstellers zu zeigen. Vielleicht finden sich hier im Forum ja noch mehr Stücke von A. Preis.
Die Tragetasche hier nochmal bei Tageslicht fotografiert. Da sieht es doch ganz anders aus.

Grüße vom Jagdsammler Ebbe
»Jagdsammler« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCI0012.JPG
  • DSCI0013.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jagdsammler« (18. November 2015, 16:40)


6

Samstag, 26. Oktober 2013, 20:21

Der schöne Hirschfänger sieht sehr ähnlich aus wie die etwas vereinfachte Form eines kk Hirschfängers für kk Forstbeamte. Allerdings fehlt mir hier das ärarische Motiv des Doppeladlers. Die auch sehr schöne und seltene Steckkuppel mit den goldenen Borten --so wie die goldeneSäbelkuppel für höhere Beamte oder Offiziere-- ist aber in jedem Fall so gut wie ident mit dem kk ärarischen Muster--wenn ich nicht irre. :)
A.E.I.O.U.

7

Montag, 28. Oktober 2013, 14:57

Im Waffen journal der Tschechischen republik, im 11/2012 war eine kleine info ueber dem Hersteller A.Preis in Prag, sollte Antonin Preis sein, klingen Hersteller oder waffenschmied, geboren 1799 im Prag, beginn von waffenherstellung 1826, ab 1875 fabrik produktion von blankwaffen, in 1891 noch als gewehrmacher aufgelistet, kann sein aber es war in dieser Zeit ein Sohn von ihm. Er hatte ein Geschaeft mit Feuer und Blankwaffen und jaeger utensilien am Ferdinand strasse in Prag.
Ich hoffe es hilft etwas.Alles gute,Andy

8

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 13:52

Andy--du bist ein Genie--es sei dir für diese wertvolle Info gedankt, v.a. auch Alex wird sich freuen! :]
A.E.I.O.U.

9

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 14:05

Hallo Andy

Ich freue mich wirklich sehr über diese Information. Wirklich toll von dir Ebbe, das du deinen Hirschfänger eingestellt hast, auch mit dem Hintergrund über den Hersteller mehr herauszufinden und - es hat funktioniert!!!

Servus

Alex

10

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 15:51

Es freut mich sehr das ich etwas geholfen konnte, deswegen sind wir da, um Freunden und Sammlerkollegen weiter helfen. Alles gute,Andy

11

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 17:06

Hallo Andy,

herzlichen Dank für die Information! Wieder ein Puzzleteilchen zu einem Sammelstück bekommen.
Daran sieht man wie hilfreich und interessant der Gedankenaustausch in diesem Forum ist!

Danke Euch allen die Ihr hier zur Bereicherung beitragt!

Gruß vom Jagdsammler Ebbe