Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 2. August 2014, 21:52

Württemb. Faschinen-Messer, datiert 1914

Wie preuß. Infanterie-Faschinen-Messer (M 1852). Auf der Parierstange aussen ist eine württemb. Abnahmemarke unter Krone eingeschlagen. Volle Keilklinge von "P.D. LÜNESCHLOSS SOLINGEN" (tätig von 1810 - 1965). Auf Rücken gestempelt "W 14 unter Krone" und württemb. Abnahmemarke. Schneide offiziell angeschärft. Geschwärzte Lederscheide mit Messingmontur.

Gesamtlänge....................610 mm
Messerlänge.....................570 mm
Klingenlänge....................430 mm
Klingenbreite (max.)............36 mm

Dieses Stück ist ca. 40 mm kleiner als das bei Maier beschriebene württemb. Modell 1875.

Gruss
blankhans