Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 8. August 2014, 12:12

1837er Offizierssäbel

Möchte einen meiner Lieblinge vorstellen.
Gesamtlänge mit Scheide:94,5cm
ohne Scheide:91,5cm
Klingenlänge:79cm
Klingenbreite:26mm
Pfeilhöhe:12,5cm

2

Freitag, 8. August 2014, 12:42

Hallo Josef !!!

Ich verstehe ganz gut warum ist es deiner Lieblingsstück. Ehrliche Gratulation.
Ich glaube ( auf der Grundlage der Krümmungs ) dass dieser M.1837 kommt aus ungarische provenienz.
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

Dragoner

Experte für Schweiz

Beiträge: 382

Wohnort: Confoederatio Helvetica

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. August 2014, 19:09

Donnerwetter! Beachtlich diese Krümmung. Wenn du vier davon hast, gibts nen Kreis :-)

War diese Modell für Berittene Offiziere?

Peter
Wer früher stirbt, ist länger tot.

4

Freitag, 8. August 2014, 22:06

Hallo Zlatko,Hallo Peter!
Es freut mich das er euch auch gefällt,ich weiß nur das dieses Model für Infanterie-Offiziere ist,das mit der Pfeilhöhe denke ich mir ist eine Mode-Erscheinung aus den Ungarischen wie es Zlatko(chombe)schon beschrieben hat.
Gruß Josef

5

Samstag, 9. August 2014, 16:04

säbel

die pfeilhöhe ist der hammer

6

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 13:17

hier noch zwei Fotos mit einen 1837er der eine "normaler Pfeilhöhe"hat :)