Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. Januar 2015, 11:17

unbekannter Marinesäbel

Liebe Freunde!

Hier sende ich Euch Photos eines Marinesäbels mit - zumindest mir - unbekanntem Korb

Vielleicht kann jemand helfen, diesen Säbel zu identifizieren?

. . . . . . . . . . . .

Problem . . . . konnte leider keine Photos einfügen . . . wie geht das mit der URL ? ? ? ? ? Muss ich den Dateipfad meines Composters einfügen?

sorry . . . . ?(
der Fechtmeister

2

Donnerstag, 29. Januar 2015, 13:18

Hallo Ordensritter! Foto muss in eigener Datei gespeichert sein und sollte eine gewisse Qualität für den Betrachter haben. Dann: Button Dateianhänge, Button Datei auswählen (auf Copyright, erlaubte Dateiendung u. Dateigrösse usw achten), Button Hochladen, Button Absenden ;)
A.E.I.O.U.

3

Donnerstag, 29. Januar 2015, 13:36

Photos - hoffentlich brauchbar, denn bessere habe ich keine . . .
der Fechtmeister

4

Donnerstag, 29. Januar 2015, 17:39

Hallo Ordensritter!
Dieser Säbel stellt mich ehrlich gesagt vor ein Rätsel und habe ich so noch nicht gesehen. trotzdem sieht er irgendwie "österreichisch" aus. Allerdings lassen sich einige Dinge festmachen:
1.)Ich glaube nicht dass der Säbel militärisch offiziöser Natur war. Eventuell eine Privatfertigung bzw Fertigung für ein privates Schifffahrtsunternehmen.
2.) Die Marke ist die von Zeitler (s.d.) in der Art wie sie in der Zwischenkriegszeit nach 18 und bis 38 verwendet worden ist.
3.) Der Griffrücken sieht zwar aus wie der des MarineoffzS M1850, Beschläge und der Rest der Teile tun das aber nicht
4.) Der Doppeladler sieht nachträglich appliziert aus und entspricht in der Ausführung nicht den anderen vergoldeten Metallteilen.
Ich glaube aber vorderhand nicht, dass es sich ausschliesslich um eine phantasievolle Neuschöpfung handelt, sondern schon an ein älteres Teil.
Vielleicht können uns da noch andere Forumsfreunde weiterhelfen ;)
A.E.I.O.U.

5

Donnerstag, 29. Januar 2015, 18:23

Du hast Recht mein lieber Gerhard.

Das ist ohne zweifel ein Gemischt.
Das ist Säbel für Marineoffizieren Königreich SHS ( Jugoslawien ) M.1924/36.
SHS Symbolen sind auf dem Korb entfernen und mit KuK Adler ersetzen ;) .

Sehen bitte Original - Säbel für Marineoffizieren Königreich SHS M.1924/36 und passenden Dolch
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

6

Donnerstag, 29. Januar 2015, 19:35

Danke dir Zlatko!! Bei der Marine bist du unschlagbar!
Die Frage ist aber , warum entfernt man das korrekte, jüngere SHS- Symbol und ersetzt dieses --unpassend durch ein älteres Symbol, nämlich dem Doppeladler --etwa um dem Säbel den Anschein einer (profitableren??) älteren Herkunft bzw Entstehungsdatum angedeihen zu lassen-- meistens war es ja eher umgekehrt. Blankwaffen sind nach 1918 manchmal entnobilitiert , Adelskronen und Doppeladler entfernt und durch die Symbole der Nachfolgestaaten oder neuer Staaten ersetzt worden. Hier aber entfernt man die SHS Symbole und gibt den Doppeladler anstatt dessen--warum nur? ?(
A.E.I.O.U.

7

Donnerstag, 29. Januar 2015, 19:48

Das ist leider ein Geheimnis, mein lieber Freund. Besonders wenn man weiß, dass beide Säbel sind in der gleichen Preisklasse.
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

8

Montag, 2. Februar 2015, 07:48

Hallo Freunde!

Hier kann man nur vermuten.
Was man hier wieder einmal deutlich sieht, ist das der SHS-Säbel sehr sehr stark an den alten österreichischen angelehnt war.
Der Säbel wurde ja offensichtlich auch in Österreich gefertigt --> Zeitler!
Die Zeit stimmt auch (Zwischenkriegszeit)!
Die Frage eben dann nur warum dann der Doppeladler draufgekommen ist.
Theorien könnte man viele anstellen.
Zum Beispiel daß der Säbel für einen ehemaligen k.u.k. Marineoffizier gemacht wurde, der seines Säbels verlustig geworden ist. Neue "alte" österreichische wurden ja nicht mehr fabriziert, so hat sich der dann vielleicht als Erinnerungsstück, oder für die Kriegertreffen, die sich zu der Zeit begonnen habe zu etablieren, einen Säbel gekauft und den verösterreichert - so groß sind die Unterschiede ja eben nicht am ersten Blick.
Vielleicht war das auch ein junger Offizier, der bei der noch bestehenden Donauflottilie gedient hat. Zeitler hat ja damals glaub ich auch für den SHS Staat produziert - somit wär ein Säbelmodell für Marine verfügbar.
Das sind aber alles nur wilde Theorien.

Bei der Identifizierung hätten wir uns wahrscheinlich auch leichter getan, wenn wir ein Foto von der Innenseite des Korbes gesehen hätten, da wär das SHS-Symbol (eigentlich der serbische Adler) ja schön auszumachen gewesen. Aber Gottseidank haben wir Zlatko, der ja den Kennerblick hat.

Ich find ihn trotzdem toll - vorallem, weil einmal nicht der damals normale Weg (Entfernung der österreich-ungarischen Hoheitssymbole, sondern dessen Applizierung über denen anderer Staaten), sondern dessen Gegenteil angewandt wurde!

Servus

Alex

9

Mittwoch, 4. Februar 2015, 16:00

Warum ist so schwer einfacher DANKE sagen ???
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

10

Mittwoch, 4. Februar 2015, 16:15

Mein lieber Freund!
Genau das habe ich mir auch gedacht.....Für die Mühe würde man sich schon fallweise wenigstens über ein Wort des Dankes freuen. Aber könnte es sein, nur eine fiktive Annahme natürlich--wenn man hat, was man wollte, wird der Informationsspender (der ja seinen Zweck erfüllt hat), dann einfach vergessen--weil man ja ohnehin jetzt hat, was man zuvor wollte.... :(
A.E.I.O.U.

11

Mittwoch, 4. Februar 2015, 16:27

Mein lieber Freund !!!

Ich bin hier vor langer Zeit alles gesagt -

Manchmal, gefühlte ich wirklich wie ein Idiot
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

12

Mittwoch, 4. Februar 2015, 16:53

Trotzdem und auch wenn`s zum Ärgern ist: Don`t worry !!! ;)
A.E.I.O.U.

13

Mittwoch, 4. Februar 2015, 17:20

:thumbsup:
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

14

Mittwoch, 4. Februar 2015, 18:02

Das Internet verdirbt die guten Sitten! Jeder ist es gewohnt, alle Auskünfte kostenlos zu erhalten. Ich erhalte mittlerweile auf Grund meiner Internetseite sehr viele Anfragen direkt. Sehr oft ist nicht einmal der der Name des Fragestellers angegeben. Wenn sich nur einer von zehn für eine Antwort bedankt, ist das schon viel. Warum sollte sich daher jemand in unserem Forum bedanken, wo es doch unsere Aufgabe ist, solche Fragen zu beantworten.

Gruss
blankhans

15

Mittwoch, 4. Februar 2015, 18:24

Lieber Dieter !!!

Warum du denkst - " wo es doch unsere Aufgabe ist, solche Fragen zu beantworten! ".

Es ist nur unsere guten Willens, und darum wir verdienten einfacher DANKE.
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

16

Donnerstag, 5. Februar 2015, 09:18

Das war ironisch gemeint, Zlatko.
Für ein Dankeschön sollte man sich eigentlich immer die Zeit nehmen.

Gruss
dieter

17

Donnerstag, 5. Februar 2015, 09:35

Oh, jetzt ist alles klar. Die Sprachbarriere ist manchmal ein großes Problem :evil: . Ich dachte an der Ironie, aber ich war nicht sicher.
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

18

Donnerstag, 5. Februar 2015, 22:14

ich glaub , dass das internet nicht wirklich dafür verantwortlich gemacht werden kann, dass man es nicht schafft, bitte und danke zu sagen. das wurde davor schon bewerkstelligt. :D

19

Freitag, 6. Februar 2015, 11:27

Aber was soll man tun - welche Erziehungsmaßnahmen gibt`s denn?
Man ist ja auch froh, das jemand der sich vorher nicht auskennt, weiß welches Stück er in Händen hält, weil man ja auch will das er es richtig zu schätzen weiß!
Es ist schwer!

Servus

Alex

20

Freitag, 6. Februar 2015, 14:45

seine letzte aktivität war ja am 30.1. wird wahrscheinlich noch keine zeit gehabt haben zum gucken...